Drums & Percussion

Artikel filtern 168 Artikel entsprechen Ihrer Auswahl

Drums für Schlagzeugbegeisterte!


Sie sind auf einer Party,auf der gerade ein Song von AC/DC aus dem Fernsehlautsprecher schallt. Gespannt haben Sie sich gestreckt, um zu sehen, was am TV läuft. Kreise in verschiedenen Farben fallen von oben nach unten während im Hintergrund die Band auf den Instrumenten spielt. Vor dem Fernseher haben Freunde von Ihnen Plastikgitarren in der Hand und scheinen die herabfallenden Kreise im richtigen Moment auf der Gitarre zu drücken. Es sieht fast so aus, als ob Ihre Freunde in einer Band spielen und mächtig Spaß dabei haben. Das Lied ist vorbei und da Sie sich den Spaß natürlich nicht entgehen lassen wollen, nehmen Sie die Drumsticks in die Hand und setzen sich an die Drums, Ihr Lieblingsinstrument.

Das nächste Lied beginnt. Ihre Freunde haben Ihnen kurz erklärt, wie das Spiel funktioniert. Sie müssen nur mit den Drum Sticks im richtigen Rhythmus auf die Trommeln schlagen. Wenn Sie die richtige Trommel im richtigen Moment schlagen, bekommt die Band Punkte. Machen Sie zu viel Fehler, wird die virtuelle Band im Spiel von der Bühne gebuht. Die ersten Noten, die sie anschlagen müssen, kommen langsam auf den unteren Bildschirmrand zu. Anfangs haben Sie noch auf die falschen Trommeln geklopft oder im falschen Moment geklopft, doch nach und nach kommen Sie ins Spielen hinein und treffen jede Note ohne Probleme. Schon wissen Sie, dass Sie sich nach diesem Abend nicht mit dem Plastikinstrument zufrieden geben wollen. Sie wollen ein echtes Schlagzeug und auch lernen, darauf zu spielen!

Sie informieren sich im Internet, was alles zu den Drums gehört und welche Percussions, Trommeln und Becken Sie brauchen. Die große Trommel kommt in die Mitte, diese wird mit dem rechten Bein bedient. Das linke Bein ruht auf der sogenannten Hi-Hat. Drückt man den Fuß der Hi-Hat nach unten, schließt oder öffnet sich das Beckenpaar. Rechts vor die große Trommel kommt das Boden TomTom, eine fellbestückte Trommel mit einem großen Kessel. Die beiden anderen Tomtoms werden links und rechts auf der großen Trommel befestigt. Jetzt fehlen nur noch die kleine Trommel und die Becken, die hinter den Drums aufgestellt werden. Alle einzelnen Instrumente werden so platziert, dass der Schlagzeugspieler jede Trommel problemlos erreichen kann. Manche Schlagzeugspieler spielen sogar im Stehen und brauchen keinen Drum Hocker.

Nachdem Sie jetzt Ihre Drums fertig zusammengestellt haben, kann es schon mit dem Unterricht losgehen. Am Anfang lernen Sie, welche Aufgabe jede einzelne Trommel hat und wann sie gebraucht wird. Schnell merken Sie, dass die E-Drums auf der Party um einiges leichter war, doch mit genug Motivation werden Sie schnelle Erfolge beim echten Schlagzeug erzielen!