• Bestell-Hotline: 0951 / 408 39 100

Klettern

Artikel filtern 3.416 Artikel entsprechen Ihrer Auswahl

Klettern - Der Sport für alle Könige der Berge


Eine abenteuerliche Sportart, bei der Sie auch noch eine wunderbare Aussicht genießen können, ist das Klettern. Früher galt das Klettern hauptsächlich als Fortbewegungsart, heutzutage zählt es zu einer beliebten Sport- und Freizeitaktivität, die sowohl in der freien Natur am Fels oder in einer Halle in verschiedenster Form betrieben werden kann. Es wird meistens mit einem Partner geklettert, der den Kletternden mit einem Seil sichert. Die ersten Felsen wurden professionell schon 800 – 400 v.Chr. bestiegen, um Ausschau nach Tieren oder Feinden zu halten. Eine strategische Bedeutung gewannen die bestiegenen Felsen dann im Mittelalter, denn sie konnten als Signaltürme genutzt werden, um sofort Nachrichten weiterzuleiten. Das Freiklettern setzte sich in der Sächsischen Schweiz ab Ende des 19. Jahrhunderts durch, jedoch fand diese Kletterart nur in Sachsen Beachtung. Hierbei wird auf künstliche Hilfsmittel verzichtet. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts nahm die Bedeutung des technischen Kletterns zu, wobei Klettersteigset und Kletterseile, Karabiner, Sicherungsgeräte etc. zur Hilfe genommen wurden. Nach dem 2. Weltkrieg konnten auch abweisende Felswände mithilfe des Bohrhakens beklettert werden. Der Felshaken wird dabei in einem Fels gebohrten Loch verankert und ermöglicht es, jede Felswand zu beklettern. Das Ziel, alle Wände in der Direttissima zu klettern, nahm seit der Verwendung des Bohrhakens immer mehr zu. Direttissima kommt vom Italienischen und bedeutet, dass die kürzeste Verbindung verwendet werden soll. Man stellt sich absichtlich den Schwierigkeiten, die der Fels bietet und versucht auf direktem Weg zum Gipfel zu klettern. Ende der 1960er Jahre entwickelte sich auf Grundlage des sächsischen Freikletterns vor allem in Amerika das Sportklettern. Die Beliebtheit des Kletterns hat seitdem stetig zugenommen. Probieren auch Sie sich darin!