Mützen

Artikel filtern 83 Artikel entsprechen Ihrer Auswahl

Das Barett- Eine moderne Mütze mit historischem Hintergrund!


Das Barett erlebte in den letzten Jahren einen regelrechten Boom. Durch die außergewöhnliche Form wurde diese historische weit verbreitete Art von Mütze wieder zu einem beliebten, modischen Accessoire. Der Begriff Barett geht zurück auf das Wort barretum, das wiederum seinen Ursprung im lateinischen Wort birrus hat. Darunter verstand man in früheren Zeiten einen kurzen Umhang mit Kapuze. Bereits seit dem 15. Jahrhundert taucht das Barett in der europäischen Mode auf, war aber ursprünglich Zeichen von gebildeten Ständen. Später wurde das Barett dann auch von den Landsknechten als militärische Kopfbedeckung verwendet. Als im 16. Jahrhundert neue Mützen&Hüte aufkamen, wurde das Barett allerdings langsam verdrängt. In dieser Zeit wurde es nur noch von der bäuerlichen Bevölkerung getragen. Eine kurze Wiedergeburt erfuhr das Barett beim freiheitlich denkenden Bürgertum in Deutschland während der Befreiungskriege. Damals war es Teil der sogenannten altdeutschen Tracht, die sich an der Zeit von Martin Luther anlehnte. Nach dem Wiener Kongress im Jahr 1814 wurde diese Tracht mitsamt dem Barett teilweise sogar verboten, da das wieder gestärkte Fürsten- und Königtum in Deutschland dieses als zu provokativ und aufrührerisch ansah. Heutzutage wird das Barett hingegen wieder vermehrt getragen. So findet das Barett Anwendung als typische Kopfbedeckung im Militär und daran angelehnt teilweise bei Polizei oder Zoll. Auch als kirchliche Kopfbedeckung wird das Barett heute noch verwendet. Besonders häufig in Erscheinung tritt das Barett dadurch, da es Teil der Pfadfinderuniform ist. Daneben findet diese Art von Mütze immer mehr Anklang in der normalen Bevölkerung. So entdeckten viele Designer das Barett als modisches Accessoire wieder und gaben ihm ein modernes Design. Heute erinnert nur kaum etwas an die im 15. Jahrhundert getragenen Baretts. Durch Verwendung verschiedener Stoffe wurde diese Mütze zu einem weit verbreiteten Trend. Ähnlich wie die Baskenmützen oder Ballonmützen zeichnen sich die Baretts durch aus, dass sie nicht eng am Kopf anliegen, sondern eher locker geschnitten sind. Spezielle Designs machen diese Kopfbedeckung wieder interessant und werden dadurch zu einem Muss in jedem Kleiderschrank. Kombiniert mit einem tollen, passend dazu ausgesuchten Schal kann ein Barett über kalte Wintertage retten. Durch etwas leichtere Stoffe, die von einigen Designern oft bei der Herstellung von Baretts verwendet werden, eignen sich diese als Kopfbedeckung in kalten Sommer- oder Herbsttagen. Durchstöbern Sie einfach das große Angebot hier im Rakuten-Shop und finden Sie eine Kopfbedeckung nach Ihrem Geschmack!