Bis zu 30-fache Superpunkte*

Bis zu 50% sparen

BIS ZUM START NUR NOCH:

Spielhäuser

Artikel filtern 272 Artikel entsprechen Ihrer Auswahl

Spieltürme – Spielen in einer neuen Dimension


„Ein grundlegendes Element unserer Kultur ist das Spiel. Der Mensch ist ein Spieler – und ohne seine Lust und Fähigkeit zum Spielen hätten sich ganze Bereiche seiner Kultur nicht entwickelt.“ Dieses Zitat von Johan Huizinga wird wohl eine Vielzahl von uns bestätigen können. Fast jeder beschäftigt sich mehrmals die Woche bewusst oder auch unterbewusst mit einem Spiel. Sei es nun ein Fußballspiel unter Freunden, eine Partie Schach oder eine kleine Runde Käsekästchen unter der Schulbank. Spielen gehört zum Leben dazu wie die tägliche Nahrungsaufnahme. Natürlich leben wir diesen Spieltrieb während unserer Kindheit viel extremer und offensichtlicher aus. Spielen unterstützt die Entwicklung jedes Kindes. Es formt die Motorik genauso wie den Kreativitätssinn. Viele Kinderzimmerschränke platzen aus allen Nähten, weil sie prall gefüllt sind mit Gesellschaftsspielen, Actionfiguren, Puppenhäusern und Memory-Karten. Je abwechslungsreicher ein Kind sich beschäftigt, desto mehr kann es dadurch lernen. Gespielt werden sollte aber nicht nur im Haus, sondern vor allem draußen. Die frische Luft stärkt das Immunsystem und vor der Tür es gibt unglaublich viel zu entdecken. Egal ob im Garten oder auf dem Spielplatz, ein Spielgerät, das jedes Kindergesicht zum Strahlen bringt, ist der Spielturm. Die klassischen Spieltürme stehen auf vier Stelzen, auf denen ein Podest montiert ist. Hinauf, führt eine Leiter und hinunter meist eine Rutsche. Auf Bodenebene ist oft ein kleiner Sandkasten eingelassen. Dieses Grundgerüst ist ideal für kleine Gärten, in denen neben Beet und Sitzecke nur noch wenig Platz für Spielgeräte bleibt. Für alle, die etwas mehr Platz im Garten haben, sind frei variable Erweiterungselemente optimal. Ganz nach den Interessen und Wünschen der Kinder kann man so ein wahres Spieleparadies zusammenschrauben, das garantiert kein Kletteräffchen so schnell mehr verlässt. Beliebte Anbauteile sind jegliche Art von Klettermodulen. Eine Kletterwand mit unterschiedlich großen Griffen, ein Kletternetz oder auch Kletterstege, die die Balancefähigkeit der Kinder auf die Probe stellen. Schaukeln und ein Dach machen den Spielturm noch vielseitiger und hundertprozentig nicht langweilig. Mit kleineren Erweiterungsteilen wie Blumenkästen und Flaggenmaste wird das Spielgerät zu etwas ganz Besonderem. Bei der Anschaffung eines Spielturms sind einige Sicherheitsvorkehrungen unabdingbar. So sollte der Turm einen Mindestabstand zu Bäumen, Sträuchern, Zäunen und Gebäuden haben. Spieltürme werden in Einzelstücken geliefert und müssen Zuhause selbst montiert werden. Zur Sicherheit Ihres Kindes sollten Sie ungefähr alle zwei Wochen kontrollieren, ob alle Schrauben noch festgezogen und die Pfähle fest im Boden verankert sind. Idealer Untergrund zum Aufstellen eines Spielturms ist Rasen. Für die Schaukel und Kletterelemente gibt es spezielle Unterlegmatten, die das Kind bei einem Sturz weich auffangen. Neben dem ungeheuren Spielspaß unterstützt ein Spielturm auch die Entwicklung Ihres Kindes. Motorik und Tastsinn werden durch verschiedene Materialien und Untergründe ausgebildet. Auch die Fantasie wird angeregt und die kleinen Kletterer werden durch die abwechslungsreichen Module dazu angeregt, immer wieder neues zu probieren und sich nicht vor Herausforderungen zu scheuen. Die Investition in einen Spielturm ist gleichzeitig eine Investition in jede Menge Spaß und Abenteuer im eigenen Garten!