Uhren

Artikel filtern 143 Artikel entsprechen Ihrer Auswahl

Sanduhren - die Zeit rieselt


Die Sanduhr wurde das erste Mal Ende des 14. Jhd. in Frankreich beschrieben, ist vermutlich aber rund 100 Jahre älter. Bis weit in die Moderne war die Sanduhr das gängigste Zeitmessinstrument der gewöhnlichen Menschen und sicher auch das ungenaueste. Moderne Uhren wie Armbanduhren, Reisewecker oder Sportliche Uhren unterliegen aufgrund hochkomplizierter feinmechanischer Uhrwerke einem stets gleichen Rhythmus, laufen also immer im gleichen Tempo die Sanduhr wird mit der Dauer Ihres Gebrauchs jedoch schneller und schneller. Dies hat mit Abnutzerscheinungen des Glases durch die feinen Sandkörner zu tun, sie lassen den Sand mit höherer Geschwindigkeit rieseln und machen so die gemessene Zeit kürzer und kürzer. Da sind Funkwecker, Uhren für den Sport oder Radiowecker schon um einiges genauer und verlässlicher. Trotzdem finden sich Sanduhren auch heute noch in den meisten Haushalten. Denn mit den praktischen Sanduhren wissen schon Kleinkinder wie bei einem Kinderwecker, dass sie sich ausreichend lang die Zähne geputzt haben, viele Gesellschaftsspiele werden mit Hilfe einer Sanduhr gespielt und auch als Anhänger - Symbol für die Vergänglichkeit ist die Sanduhr überaus beliebt!