Bierbänke kaufen | Rakuten.de

Gartenbänke

Artikel filtern 11 Artikel entsprechen Ihrer Auswahl
*Unverbindliche Preisempfehlung **Ehemaliger Verkäuferpreis
   

Ohne Bierbänke, kein Fest


Sinngemäß und leicht gekürzt heißt es in der Bayerischen Biergartenverordnung vom 20. April 1999, der Gartencharakter und speziell die Möglichkeit die mitgebrachte Brotzeit unentgeltlich verzehren zu können, machen einen traditionellen Biergarten aus. Diese Eigenschaften unterscheiden den Biergarten von anderen Gaststätten mit Außenbereich. Biergärten, die in diese Kategorie fallen, genießen außerdem Privilegien in Bezug auf den Lärmschutz des bayerischen Gaststättenrechts. Begründet wird diese Besonderheit mit der einzigartigen, gesellschaftlichen Gesinnung. Die Biergärten gelten als ein sozialer und kommunikativer Umschlagplatz. Die Geschichte der Biergärten ist eine romantische, wie auch praktische. Früher wurde hauptsächlich untergäriges Bier getrunken. Der Herstellungsprozess konnte jedoch nur bei Temperaturen zwischen vier und acht Grad erfolgen, womit sich der Biergenuss auf die kalten Jahreszeiten beschränkte. Um auch in den Sommermonaten Bier verkaufen zu können, ließen sich die Brauereien etwas einfallen. Entlang der Isar-Hänge legten große Münchener Bierbrauer tiefe Lagerkeller an, in denen das Bier ruhte. Weitere Kühlung erfolgte durch das Ausschütten von Kies und der Anpflanzung von schattenbringenden Kastanien über den Kellern. Das flache Wurzelwerk der Bäume brachte die Keller nicht in Gefahr. Weiterhin wurde im Winter Eis in die Keller transportiert. Durch diese, gut durchdachte Technik, konnte auch im Sommer Bier erworben werden. Zunächst war das Malzgetränk nur zum Mitnehmen gedacht. Aber schon bald wurden auf den Kellern, unter den Bäumen Bierbänke aufgestellt und man gesellte sich gemeinsam in die neu geschaffenen Biergärten. Diese Entwicklung geschah in und um München im 19. Jahrhundert. Wie ein Gemälde von Max Liebermann aus dem Jahre 1884 zeigt, tummelten sich schon damals Kinder, Frauen und Männer in den Gärten, um sich der Konversation und natürlich dem Bier hinzugeben. Die Lagerung von Bier in Kellern erfolgt auch heute noch, wenn auch nicht auf ganz so spektakuläre Weise. Ebenfalls dieser Geschichte ist es zuzuschreiben, dass man statt „in den Keller“, „auf dem Keller“ ein Bier trinken geht. Ohne die berühmten Bierbänke, wäre dieser ganze Spaß nicht möglich. Wie auch viele andere praktische Gegenstände, fällt den cleveren, klappbaren Sitzgelegenheiten kaum Beachtung zu. Mit oder ohne Lehne, Tisch und Bank durch Holzstreben verbunden oder einfache Stühle plus Tisch- Bierbank Garnituren sind überall zu finden. Ob in Biergärten oder beim privaten Fest, die Bierzeltgarnituren sind schnell aufgebaut und leicht wieder verstaut. Sie müssen Tanz und auch mal einen, schon länger dem Bier frönenden Gast aushalten können. Für bequemere Gesellen unter uns, gibt es die mobilen Bierbanklehnen. Diese lassen sich problemlos an jeder Bierbank befestigen, vorausgesetzt diese hat nicht bereits eine Lehne. In Verbindung mit der Bierbank wird oft nicht nur die klassische Brotzeit gesetzt, sondern auch das Grillen. Mit einem Elektro Standgrills, Gasgrills oder einem Holzkohlegrills sind sie zu jeder Grillparty bestens ausgestattet. Bier, Fleisch oder Fisch & Meeresfrüchte helfen dabei, die Bierbänke mit Hungrigen zu füllen und das Fest zu einem Festschmaus werden lassen. Ob für Ihren privaten Garten, oder Ihr Lokal, statten Sie sich mit der richtigen Bierbank aus, um alle damit verbundenen Vorzüge erfahren zu können. Viel Spaß bei Bier, Fleisch und Brotzeit wünscht Rakuten.