Einstecktücher kaufen | Rakuten.de

Fliegen & Einstecktücher

Artikel filtern 2.529 Artikel entsprechen Ihrer Auswahl
*Unverbindliche Preisempfehlung **Ehemaliger Verkäuferpreis
  1 2 3 4 5 6 ... 91

Der Kavalier mit Einstecktuch


Der Begriff Kavalier hat sich im Laufe der Jahrhunderte gewandelt. Ursprünglich aus dem lateinischen Wort caballarius, das „Pferdeknecht“ bedeutet (zu caballus „Pferd“), wandelte der Begriff sich in seiner Semantik. Der Kavalier galt fortan als Ritter oder Mann ritterlicher, das heißt adliger Herkunft. Seit dem Barock bezeichnet er generell vornehme Männer mit ritterlichen Tugenden, meistens als „Beschützer der Damen“. Zuletzt wurde der Kavalier einfach zu dem Begleiter einer Dame, heute ist er ein Herr mit höflichen Umgangsformen gegenüber einer Frau. Mit der Semantik des Begriffs Kavalier, änderte sich auch die Kleidung derselben. Ausgehend von den mittelalterlichen Rüschenhemden mit Kniehosen, sind heute Anzug Kombinationen aus Krawatten und Einstecktüchern im Trend. Das Einstecktuch wird auch als Kavalierstuch bezeichnet. Da schließt sich der Kreis des Kavalierdaseins. Einstecktücher sind reine Accessoires und werden nicht nur zu besonderen Anlässen getragen. Die Tücher in allen Farben werden gefaltet in die Brusttasche der Anzugjacke gesteckt und schauen oben einige Zentimeter heraus. Das Einstecktuch soll die Krawatte dabei als passendes Farbakzent unterstützen. Es nimmt dabei meist die Grundfarbe der Krawatte und des Hemdes auf. Geschäftsleute tragen in der Regel ein weißes Hemd zu dunklem Anzug. Dazu passt auch die klassische Form des Kavalierstuch: Ein weißes Taschentuch aus Leinen. Die elegante Variante ist ein farbiges Seidentuch mit handrollierten Rändern. Um 1830 wurde das Einstecktuch das erste Mal zur Reitkleidung getragen. Dabei galt es möglichst auffällige Farben zu verwenden. Erst hundert Jahre später kamen erstmals Krawatte und Einstecktuch in einheitlicher Farbkombination als Set auf den Markt. Ende der 50er Jahre erlebte das Stecktuch einen Rückgang in den Verkaufszahlen. Es galt für fast 40 Jahre als unmodern und wurde erst in den 90er Jahren wieder gesellschaftsfähig. Besonders Fernsehnachrichtensprecher sorgten dafür, dass das Einstecktuch heute wieder als Zeichen für einen adrett gekleideten Mann gilt. Um das Kavalierstuch ordnungsgemäß in der Brusttasche zu verstauen, gelten verschiedene Falttechniken. Die passende Technik hängt dabei nicht zuletzt von dem jeweiligen Material ab. Die Tücher aus Leinen lassen sich grundsätzlich sehr gut falten und zur Breite angemessen in der Brusttasche einstecken. Eine sehr elegante Methode ist die Bauschfaltung. Dabei wird das Einstecktuch mit dem Ende zuerst in die Brusttasche „gestopft“ und anschließend etwas herausgezupft. Wie schon erwähnt, gehören zur Benutzung der Einstecktücher natürlich vorrangig Herren Anzüge. Die Anzüge umrahmen die Businesshemden, Freizeithemden oder weitere Herrenhemden. In den kältere Jahreszeiten werden zum Teil auch Herren Pullover über den Hemden getragen und über dem Anzug schicke Herren Mäntel. Seien Sie ein Kavalier und ehren Sie seine Werte. Es macht Spaß sich gelegentlich schick anzuziehen, besonders, wenn im Beruf kein Anzug gefordert ist. Stöbern Sie bei Rakuten nach einem schicken, farblich passenden Einstecktuch.