Shoppen NachKategorien
0
ZURÜCK
KOSTENLOS
Machen Sie mehr draus: 5% zurück in Rakuten Super Points
JETZT MEHR SPAREN
Und was ist Ihr Ding?
Was auch immer es ist, das Sie ausmacht: Bei den Rakuten HOT DEALS werden Sie fündig. Hier erwarten Sie immer neue und spannende Produkte mit heißen Rabatten.
STRASSENKICKER
Limited Streetwear Collection
by Lukas Podolski
Harte Arbeit und jede Menge Schweiß. Leidenschaft und noch mehr Herz. Das Ziel klar vor Augen und immer ein Lächeln im Gesicht: Das steht für Lukas Podolski – und für Rakuten.
"Die Partnerschaft mit Rakuten bedeutet mir sehr viel – denn sie verbindet mein Fußball-Land Japan mit meiner Heimat Deutschland. Dass ich meine Vision dazu beisteuern und gemeinsam mit Rakuten in den kommenden Jahren umsetzen kann, ist eine tolle und sehr motivierende Sache."
– Lukas Podolski
Poldi & die Viber-Community
Auch auf kleinen Schirmen ist Poldi ganz groß: Deutschlands beliebtesten Linksfuß gibt es jetzt auf Viber. Mit der kostenlosen Messenger‐App von Rakuten chatten und telefonieren Sie auf Android, iOS und Desktop – einfach, sicher, weltweit. Folgen Sie Poldi in der Viber‐Community oder nutzen Sie das Sticker‐Pack, um Ihren Nachrichten den gewissen Podolski‐Touch zu verleihen.
Top 5: Die beliebtesten Podolski-Sprüche
Direkt, offen und immer ehrlich: So kennen die Deutschen ihren Poldi. Lukas Podolski trägt sein Herz auf der Zunge. Seine fünf einprägsamsten Sprüche sind hier zusammengetragen.
Poldi bei Vissel Kobe
Kölsche Jung im Land der aufgehenden Sonne
Im Sommer 2017 packte Lukas Podolski seine Koffer und zog mit seiner Familie nach Japan: Bis Dezember 2019 setzte er dort seinen legendären Linkshammer im Kobe Wing Stadium oder Kobe Universiade Memorial Stadium für den Erstligisten Vissel Kobe ein.
Im Januar 2020 hieß es für Poldi jedoch Abschied nehmen vom Land der aufgehenden Sonne: Mit dem Privatjet flog der Spitzenfußballer von seiner Heimatstadt Köln in die Türkei und wurde dort von den Fans seines neuen Vereins Antalyaspor begeistert empfangen. Bei den „Skorpionen“ wird Poldi nun die nächsten anderthalb Jahre unter Vertrag stehen.
Mehr von Lukas Podolski
Wie wurde Lukas Podolski zum Rakuten-Botschafter?
Am 13. Januar 2019 haben zwei Global Player der ganz besonderen Art zusammengefunden. Vier Jahre werden der Shopping‐Riese Rakuten und der Weltmeister mit Bodenhaftung nun Seite an Seite spielen. Denn auch, wenn Poldi nun nicht mehr für Vissel Kobe auf dem grünen Rasen kickt, steht er als Marken-Botschafter für Rakuten weiterhin sicher auf dem Parkett von Innovation und Empowerment.
„Es ist eine Partnerschaft auf Augenhöhe mit dem Rakuten–Gründer und großem Visionär, Hiroshi ‚Mickey‘ Mikitani, den ich mittlerweile zu meinen Freunden zählen darf. Ich bin sehr beeindruckt von allem, was er mit Rakuten geschaffen hat, und welche Visionen er verfolgt“, sagt Podolski über seine Verbindung zur japanischen Shopping‐Plattform.
Welche Nummer hat Podolski?
Lukas Podolskis Trikot bei Vissel Kobe hatte die Nummer 10 – dieselbe Nummer, die er in der deutschen Nationalmannschaft von 2009 bis zu seinem Abschied 2016 trug. Vorher prangte sowohl bei Galatasaray Istanbul als auch bei Inter Mailand die 11 auf Poldis Rücken. Beim FC Arsenal zuvor war es die 9.
Bei seinem neuen Verein Antalyaspor in der türkischen Süper Lig muss Poldi seine glücksbringende 10 erst einmal abgeben: Er trägt nun das Trikot mit der Rückennummer 11.
Mehr von Rakuten & Sport