Shoppen NachKategorien
0
ZURÜCK
ZURÜCK
KOSTENLOS
Machen Sie mehr draus: 5% zurück in Rakuten Super Points
JETZT MEHR SPAREN

Hundefutter (5.672)

  • product picture
    derbymed Myocrescat 1300g
    59,99 €
    46,15 € / 1 kg
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    astoral® Almazyme® h.a. 500g
    75,50 €
    151,00 € / 1 kg
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    Alfavet PetArtrin® 2 x 200g
    53,03 €
    132,58 € / 1 kg
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    astoral® Almazyme® 500g
    72,50 €
    145,00 € / 1 kg
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    astoral® Almazyme® Tabs 125 Tabletten
    37,00 €
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    astoral® Sedarom® direkt 100 Tabl.
    49,30 €
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    astoral® Almazyme® Tabs 650 Tabletten
    105,00 €
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    -4%
    Alfavet Tussivet 500g
    20,31 €
    21,05 €1)
    40,62 € / 1 kg
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    -2%
    Alfavet CaniGum Artrin - 6 x 28g
    26,90 €
    27,32 €1)
    16,01 € / 100 g
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    Dr. Berg pro-NIERE Nierenfutter für Hunde: Nassfutter bei Nierenproblemen (6 x 400 g)
    17,33 €
    7,22 € / 1 kg
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    astorin® ImmuStim® K 30 Tabl.
    15,35 €
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    -3%
    Alfavet FeliGum® Gingiva 120g
    14,22 €
    14,65 €1)
    11,85 € / 100 g
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    astoral® Ingwer Tabs 30 Tabl.
    18,05 €
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    NUTRILABS Quattro Dolor 1000ml
    41,21 €
    41,21 € / 1 l
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    astoral® Arthrotab® 160 Tabl.
    22,20 €
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    Dexboron forte 450 Tabletten
    145,00 €
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    -8%
    derbymed Mobility HCC 2x500ml
    135,29 €
    147,85 €1)
    135,29 € / 1 l
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    astorin® ImmuStim® K 60 Tabl.
    25,90 €
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    Wildborn Wetland Duck mit Ente 15kg
    58,90 €
    3,93 € / 1 kg
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    Alfavet Renal® Combi 150g
    26,74 €
    17,83 € / 100 g
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    astoral® MultiVital h.a. 500g
    46,50 €
    93,00 € / 1 kg
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    -14%
    Alfavet RodiCare® instant 2kg
    87,90 €
    102,07 €1)
    43,95 € / 1 kg
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    -10%
    CANICOX®-HD 100 Kautabletten
    39,79 €
    44,18 €1)
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    -8%
    Alfavet EnzymoPank® 500g
    60,41 €
    65,55 €1)
    120,82 € / 1 kg
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    Wolfsblut Wild Duck Trockenfutter mit Ente und Kartoffeln 2 x 15KG
    127,80 €
    4,26 € / 1 kg
  • product picture
    -11%
    Alfavet ReConvales® Tonicum AntiPhos Hund/Katze 3 x 90ml
    25,60 €
    28,68 €1)
    94,81 € / 1 l
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    Dexboron forte 150 Tabletten
    60,36 €
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    -1%
    Equitop Gonex® 750g
    69,09 €
    69,90 €1)
    92,12 € / 1 kg
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    -10%
    Vetoquinol Ipakitine® 180g
    24,90 €
    27,75 €1)
    13,83 € / 100 g
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    DHN® Gelenk-Flex 180 Tabletten
    55,90 €
    23,29 € / 100 g
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    Wolfsblut Wild Duck Trockenfutter für Hunde mit Ente und Kartoffeln 15KG
    67,90 €
    4,53 € / 1 kg
  • product picture
    Royal Canin Veterinary Diet Hund Satiety Nassfutter
    22,80 €
    9,74 € / 1 kg
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    Alfavet ReConvales® Power 70g
    10,49 €
    14,99 € / 100 g
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    -23%
    Alfavet FeliGum® Hepato 120g
    14,90 €
    19,35 €1)
    12,42 € / 100 g
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    Hill´s Prescription Diet Canine k/d Kidney Care bei Nieren-und Herz-Insuffizienz
    31,20 €
    7,03 € / 1 kg
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    BestesFutter Barf Plus
    31,99 €
    3,20 € / 1 kg
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    Pferdekopfhaut und Pferdehaut 12 cm
    4,95 €
    19,80 € / 1 kg
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    -10%
    Emcke 10 x Ochsenziemer lang XXL mit Fleischkopf dt. Qualität
    89,00 €
    99,00 €2)
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    Alfavet HepatoSan® 700 30 Tabl.
    20,44 €
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    Alfavet DermaSterol® forte 125ml
    27,89 €
    22,31 € / 100 ml
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    Wildborn PRIME Beef 15kg kaltgepresst mit Rindfleisch
    62,90 €
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    Hundefutter, Gelenkkraft Pulver 20% 2.400g + Ergänzungsfutter Wolfsnah
    77,89 €
    28,85 € / 1 kg
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    Pferdelunge getrocknet
    4,90 €
    19,60 € / 1 kg
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    WINNER PLUS SUPER PREMIUM Junior 18 kg
    60,99 €
    3,39 € / 1 kg
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    Canikur® - die bewährten Kautabletten 12 Tabl.
    13,92 €
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    WINNER PLUS HOLISTIC Puppy Junior 12 kg
    61,99 €
    5,17 € / 1 kg
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    -13%
    15 kg Deuka Dog Sensikost Ente Kartoffel getreidefrei Hundefutter Trockenfutter
    34,99 €
    39,99 €1)
    2,33 € / 1 kg
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • product picture
    astoral® ImmuStim® H 60 Tabl.
    36,00 €
    Lieferung in 1-3 Werktagen
  • Hundefutter – ein Kaufberater

    Es gibt viele Richtlinien für eine gesunde, ausgewogene Hundeernährung, ebenso finden sich auf dem Markt Unmengen an unterschiedlichen Futterarten. Dabei stellt sich vielen Hundehaltern die unumgängliche Frage, welches Futter denn das richtige für ihren Liebling ist. Bei der Wahl des Futters gibt es viel zu beachten, beispielsweise muss stets eine ausreichende Zufuhr an Vitaminen und Mineralstoffen gewährleistet sein, um potenziellen Mangelerscheinungen vorzubeugen. Ebenso ist es für die Gesundheit Ihres Hundes notwendig, dass sein täglicher Energiebedarf gedeckt wird. Im Folgenden stellen wir Ihnen die gängigsten Futterarten und ihre Eigenschaften vor. Beleuchtet werden auch die besten Aufbewahrungsmöglichkeiten für die jeweilige Futtergattung. Zum Schluss wird die Frage beantwortet, was Rohasche ist, was es im Hundefutter zu suchen hat und ob es schädlich für Ihren Hund sein kann.

    Wie unterscheiden sich die verschiedenen Hundefutter voneinander?

    Der Hauptunterschied zwischen den verschiedenen Arten von Futter liegt in ihrer Zubereitung und Herstellung. Es kann zwischen gekochtem, rohem sowie gebackenem Futter unterschieden werden. Ein weiterer Unterschied liegt im daraus folgenden Wasseranteil des Futters und dessen Konsistenz. Dabei gilt, je höher der Wassergehalt, desto flüssiger ist die Konsistenz. Der Vitamingehalt sowie die Verteilung der Makronährstoffe variiert ebenfalls. Jedes der gängigen Hundefutter weist eine unterschiedliche Länge in ihrer Haltbarkeit auf, die sollte besonders bei der Aufbewahrung und Verzehrdauer nicht aus den Augen verloren werden.

    BARF oder auch: „Biologisches, artgerechtes Rohfutter“

    BARF ist die Abkürzung für biologisches, artgerechtes Rohfutter und steht für eine spezielle Ernährungsmethode für Hunde und andere fleischfressende Haustiere. Die Theorie ist dabei, die Ernährung des Hundes so nah wie möglich an die Gewohnheiten von Wildhunden und Wölfen anzulehnen. Es werden Tagesrationen von rohem Fleisch verfüttert, dazu kann zusätzlich Obst, Gemüse oder Getreide untergemischt werden. Es gibt viele Befürworter für diese Fütterung, da sie die ursprünglichen Fressgewohnheiten des Hundes widerspiegelt, jedoch gibt es hierbei auch viel zu beachten. Hundehalter müssen sich fundiertes Wissen über den Nährstoffbedarf von Hunden aneignen, denn eine Fütterung nach BARF Richtlinien kann schnell einseitig ausfallen. Fleisch, Innereien und Knochen sind in der Lage, den größten Teil des Bedarfs an Fett und Proteinen abzudecken, Kohlenhydrate und Vitamine kommen dabei oft zu kurz. Deshalb ist es wichtig, nicht auf einen Zusatz von Getreide oder auf eine andere Quelle für Kohlenhydrate zu verzichten. Um eine ausreichende Vitaminzufuhr zu garantieren, sollte auf hochqualitatives Fleisch zurückgegriffen werden. Zusätzlich dazu können speziell für Hunde ausgerichtete Vitaminpräparate verfüttert werden, die in jeder gut sortierten Tierhandlung erworben werden können. Rohes Fleisch kann Träger für Bakterien sein, wenn es nicht kühl und geschützt gelagert wird. Ein hoher Grad an Hygiene wird deshalb beim Barfen vorausgesetzt, um jeglicher Kontaminierung vorzubeugen.

    Frostfutter

    Frostfutter ist für eine BARF-Ernährung geeignet, da es sich hierbei um eingefrorenes, rohes Fleisch handelt. Es ist äußerst naturbelassen, da auf jegliche Zusätze von Chemie oder Konservierungsstoffe in der Regel verzichtet wird. Ein Vorteil von Frostfutter ist, dass es in den meisten Fällen bereits portioniert ist. Beim Kauf sollten Sie auf die Herkunft und Qualität des Fleisches achten. Bio-Siegel weisen darauf hin, dass das Vieh artgerecht gefüttert wurde und dem Fleisch keine chemischen Zusätze beigefügt wurden.

    Dörrfleisch ist ein Kau-Spaß für Ihren Hund

    Dörrfleisch ist getrocknetes, rohes Fleisch. Bei der Herstellung wird dem frischen Fleisch mithilfe einer salzhaltigen Lösung das Wasser komplett entzogen. Zusätzlich werden Gewürze und Konservierungsstoffe zugefügt, um die Bildung von Aromen und von Edelschimmeln zu fördern. Danach werden die Fleischstreifen aufgehängt und luftgetrocknet, bis sie hart geworden ist. Dörrfleisch ist besonders lange haltbar und kann bis zu 12 Monaten aufbewahrt werden. Es ist in der Konsistenz äußerst hart. Hunde mögen Dörrfleisch, weil es sich aufgrund der Härte hervorragend Kauen lässt. Es kann prima als Ergänzung zu den täglichen Mahlzeiten oder als Leckerli dienen. Das regelmäßige Kauen ist besonders für die Zahnpflege des Hundes wichtig, es kann Ablagerungen und Zahnstein entfernen. Jedoch sollte für eine optimale Zahnpflege auch auf andere Dinge wie beispielsweise spezielle Hundezahnbürsten zurückgegriffen werden.

    Hundekuchen und Snacks

    Für die Erziehung von Hunden raten Experten und Hundeschulen zu einem Einsatz von Leckerlies und Hundekuchen. Die kleinen Kuchen werden aus einer Mischung von Weizen, Maisgrieß und Fleisch hergestellt und gepresst. Durch eine Belohnung mit Hundekuchen wird positives Verhalten des Hundes gefestigt und es ist ein Zeichen der Anerkennung. Zudem sieht Ihre Fellnase das Leckerli als zusätzlichen Ansporn und legt das gewünschte Verhalten mit höherer Wahrscheinlichkeit an den Tag. Manche Hundekuchen sind speziell auf die Zahnpflege ausgerichtet und entfernen Zahnstein. Viele Hundekuchen haben einen hohen Anteil an Fetten und Kohlenhydraten, was sie besonders schmackhaft für den Hund macht. Aufgrund der hohen Kalorienzahl sollten sie mit Bedacht verfüttert werden. Haben Sie einen übergewichtigen Hund, sollte auf eine Futterergänzung mit Hundekuchen komplett verzichtet werden. Durch den hohen Anteil an Kohlenhydraten ist es wichtig, dem Hund nach dem Verzehr ausreichend Wasser anzubieten.

    Trocken- und Nassfutter

    Das wohl am häufigsten gekaufte Hundefutter ist das Trocken- und Nassfutter. Beide Futterarten sind in ihrer Herstellung und Konsistenz unterschiedlich. Von einer Ernährung ausschließlich bestehend aus Trocken- oder Nassfutter ist aufgrund von zu starker Einseitigkeit abzuraten.

    Trockenfutter besteht aus gepressten Formen, die entweder einem Extrusionsverfahren oder einer Kaltpresse unterzogen wurden. In beiden Fällen werden die Teilchen am Ende der Herstellung gebacken. Es ist in verschiedenen Fleischsorten verfügbar, neben Fleisch wird auch Gemüse und Getreide eingearbeitet. Den festen Stücken wird bei der Herstellung viel Wasser entzogen, deshalb ist es wichtig bei der Fütterung auf ausreichend Wasser zu achten. Wird bei einer trockenfutterreichen Ernährung nicht auf eine erhöhte Wasserzufuhr geachtet, steigt die Wahrscheinlichkeit einer Harnsteinbildung, welche für Hunde sehr schmerzhaft ist. Zudem führt das bereitgestellte Wasser zu einer leichteren Verdauung des Trockenfutters. Ein Vorteil von Trockenfutter ist es, dass es leicht portionierbar und lange haltbar ist. Vor allem auf Reisen oder kurzen Ausflügen erweist es sich als praktisch, da es schnell serviert ist.

    Das Gegenstück dazu ist das Nassfutter, es besteht zu ca. 75 % aus Wasser. Gekochtes Fleisch wird dabei mit einer Gelatine oder Soße gemixt, manche Hersteller fügen ihrer Rezeptur noch Gemüse hinzu. Das Nassfutter hat einen intensiven Geruch, welcher sich stark im Haushalt verbreiten kann. Vielen Haltern gefällt solch eine starke Geruchsentwicklung nicht, im Gegensatz zum Hund, welcher von dem fleischigen Geruch angezogen wird und so das Nassfutter zu einem Lieblingsfutter viele Hunde wird. Empfindliche Hundemägen bevorzugen Nassfutter, da dieses sehr leicht verdaulich ist und den Stuhl aufweicht. Es ist auf einen zügigen Verzehr einer bereits geöffneten Dose zu achten, da Nassfutter schnell verderblich ist. Hersteller von Nass- als auch von Trockenfutter fügen dem Futter wertvolle Zusätze in Form von Mineralien und Vitaminen zu. Es wird empfohlen, gemischte Rationen bestehend aus Nass- und Trockenfutter zu verfüttern, um eine abwechslungsreiche Mahlzeit zu kreieren und um den Nährstoffgehalt des Hundes optimal abzudecken.

    Nahrungsergänzung für den Hund

    Manche Hunde besitzen einen erhöhten Vitaminbedarf, welcher durch die Nahrungszufuhr allein nicht gedeckt werden kann. Läufige Hündinnen, Hunde nach operativen Eingriffen oder ältere Hunde benötigen besonders viele Vitamine, da ihr Körper Belastungen ausgesetzt ist. Vitamin A unterstützt die Sehkraft, Haut und die Abwehrkräfte des Hundes, daneben sorgt es auch für einen optimalen Stoffwechsel. Vom Vitamin A, welches in der Leber gespeichert wird, profitieren vor allem ältere Hunde, deren körpereigenen Abwehrkräfte nachlassen können. Des Weiteren sollte die Ernährung von älteren Hunden auch mit Kalzium ergänzt werden, es ist für die Erhaltung der Gesundheit des Skelettes des Hundes verantwortlich. Mit steigendem Alter verlieren Hundeknochen an Stärke, da das Knochenmark an Stabilität verliert. Eine regelmäßige Kalziumversorgung kann diesen Prozess verlangsamen.

    Läufige Hündinnen sollten mit Vitamin K1 und K2 versorgt werden, denn es hilft bei der Blutgerinnung und Blutbildung. Für Hunde jeden Alters ist eine B1 Versorgung empfehlenswert, sie stabilisiert und versorgt das Nervensystem. Wenn Sie das Erscheinungsbild des Hundefells verbessern möchten, empfiehlt sich eine Nahrungsergänzung des H Vitamins. Nahrungsergänzungen werden in Pasten, Ölen oder Pudern angeboten, sie können direkt unter die Tagesmahlzeiten gemischt werden. Es gibt noch weitere wertvolle Nahrungsergänzungen, bei Unsicherheit welches Präparat das Richtige ist, empfiehlt sich eine Konsultation mit einem Tierarzt.

    Wann empfiehlt sich der Einsatz von Welpenmilch?

    Naturgemäß produzieren Hündinnen ausreichend Milch für den kompletten Wurf. Tritt aber eine Unterproduktion auf, ist der Halter verantwortlich dafür, den Wurf zu versorgen. Ebenfalls kann es zu Geburten kommen, bei denen das Muttertier verstirbt oder keinerlei mütterlichen Instinkte zeigt und den Welpen den Zugriff auf die Muttermilch verweigert – auch dann sollte der Halter eine verantwortungsbewusste Haltung annehmen und für eine Alternative sorgen. Auf keinen Fall sollte Kuhmilch gefüttert werden. Sie ist für die kleinen Welpen schwer verdaulich und ungeeignet, ein Verzehr kann sogar die Gesundheit gefährden. Für die Aufzucht der Welpen ist es wichtig, dass die verabreichte Milch den Nährstoff Kolostrum beinhaltet. Die Milch der Hundemutter trägt diesen Bestandteil von Natur aus in sich, ebenso künstliche Welpenmilch aus der Tierhandlung. Kolostrum wird auch Erstmilch genannt, sie setzt sich aus Aminosäuren, Wachstumshormonen, Mineralien und Antikörpern zusammen. Der junge Organismus des Welpen ist noch schwach, die Aufnahme des Kolostrums und der darin enthaltenen Nährstoffe prägt das Immunsystem des Tieres und schützen es vor ersten äußeren Einflüssen und bakteriellen Angriffen. Für eine Fütterung mit Welpenmilch wird zu einer Anschaffung von kleinen Flaschen geraten, welche mit einem Gummisauger ausgestattet sind. Die Sauger imitieren die Zitze der Hundemutter und ermöglichen dem Welpen eine artgerechte Nahrungsaufnahme. Die für eine gesunde Entwicklung notwendige Frequenz der Fütterung des Welpen wird von vielen Haltern unterschätzt. Es ist wichtig, den Welpen alle zwei Stunden mit Welpenmilch zu versorgen, dies gilt auch für die nächtlichen Stunden. Werdende Hundemütter haben einen erhöhten Bedarf an Proteinen und Fetten. Um diese Zufuhr zu gewährleisten, können Sie Welpenmilch auch unter das Futter der Hündin mischen. Erwachsene Hunde sollten sonst dagegen nicht mit Welpenmilch gefüttert werden, sie haben bereits die überlebensnotwendigen Antikörper entwickelt und tragen keinen Nutzen mehr von einem Verzehr der Welpenmilch.

    Futteraufbewahrung – ein wichtiges Thema

    Eine richtige Aufbewahrung des Futters ist für dessen Haltbarkeit, Konsistenz und Geschmack wichtig. Dabei stellt jede Futterart unterschiedliche Ansprüche an die Aufbewahrung. Trockenfutter kann entweder in dem Beutel verbleiben, in dem es gekauft wurde, oder Sie füllen es bei Bedarf um. Erwerbbar sind für Trockenfutter ausgerichtete Aufbewahrungsboxen, welche ein Volumen für mehrere Kilos haben. Das Futter kann von dort mithilfe eines Messbechers bequem über den Tag verteilt portioniert werden. Es ist wichtig, dass das Trockenfutter stets trocken und kühl gelagert wird, auch sollte es vor Sonneneinstrahlung geschützt werden. Die Flocken können sonst ihre Konsistenz verlieren und aufweichen. Trockenfutter wird oft Vitamine zugesetzt, diese reagieren besonders empfindlich, wenn sie mit intensiver Sonneneinstrahlung in Verbindung kommen. Besonders die Vitamine K1, K2, A und Beta-Karotin verlieren dabei an Qualität. Geöffnetes Trockenfutter sollte nach acht Monaten verzehrt sein.

    Nassfutter hält sich nach dem Öffnen am besten im Kühlschrank oder in Kellerräumen. Wenn eine Dose mit Nassfutter geöffnet wurde, empfiehlt es sich, die Futterreste in Glasbehälter umzufüllen und luftdicht zu verschließen. Nassfutter wird in den meisten Fällen in Metalldosen verkauft, eine Lagerung über mehrere Tage in den Metalldosen ist jedoch nicht ratsam. Wird der Metallbehälter einmal geöffnet kommt es zu einer Metalloxidation. Durch die Oxidation werden Metalle freigesetzt und können so in das Futter gelangen.

    Nassfutter sollte unter keinen Umständen Wärme ausgesetzt werden, die Gefahr einer bakteriellen Entwicklung ist hoch. Für das Auge unsichtbar, können Bakterien in Hundemägen Unwohlsein und Erbrechen ausrichten. Frostfutter erhalten Sie im gefrorenen Zustand beim Händler, dies sollte nach dem Kauf zügig in einem Gefrierschrank gesichert werden, wenn es nicht am selben Tag verzehrt werden soll. Einmal aufgetaut, sollte es vollständig verzehrt werden, das Wiedereinfrieren von übrig gebliebenen Portionen ist unhygienisch und sollte vermieden werden. Nass- sowie aufgetautes Frostfutter sollte in Zimmertemperatur verfüttert werden. Stellen Sie dafür die Portion ca. 30 Minuten vor der Fütterung aus dem Kühlschrank. Hundefutter sollte nie in der Mikrowelle oder anderen Küchengeräten aufgewärmt werden.

    Was ist Rohasche im Hundefutter und kann es die Gesundheit Ihres Hundes gefährden?

    Rohasche ist ein Bestandteil, der auf jeder Verpackung von Tiernahrung zu finden ist und nicht gerade gesund klingt. Der Anteil an Rohasche wird nach einem 6-stündigen Verbrennen des Futters bei einer Temperatur von über 550 Grad ermittelt. Der Futterrest, der nach dieser Zeit im Ofen zurückbleibt wird Rohasche genannt. Der Anteil der Rohasche im Futter wird errechnet und prozentual angegeben. Rohasche besteht aus anorganischen Bestandteilen, zu diesen gehören Mineralien wie beispielsweise Kalzium, Phosphor oder Natrium und Spurenelemente wie Eisen, Zink oder Kupfer. Organische Bestandteile werden bei dieser Prozedur vernichtet und lösen sich komplett auf, zu diesen zählen hauptsächlich Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate. Rohasche ist aus diesem Grund unbedenklich und nicht schädlich für Ihren Hund, als Qualitätssiegel sollte es allerdings auch nicht gedeutet werden, da sich die eigentlichen Bestandteile der Rohasche nicht aufbrechen lassen. Vorsicht ist bei einem außerordentlich hohen Anteil an Rohasche geboten, wenn dem Futter keine anorganischen Nährstoffe zugesetzt wurden. In solchen Fällen ist die Zusammensetzung der Rohasche fraglich.

    FILTERN UND SORTIEREN