Home / Über Rakuten

Über Rakuten

Das Rakuten Team: Hier sind wir!

Das Rakuten Team: Hier sind wir!

„Wie heißt das? Rakete?“ Nein, so heißt es nicht: In Japan geht der Online-Marktplatz zwar ab wie ein Feuerwerk, aber es heißt Ra-ku-ten. Oder [rak-t-n], wenn man es näher am japanischen Original haben möchte.

 

Um Rakuten selbst ranken sich kunterbunte Legenden. Da gibt es zum Beispiel die schöne Anekdote, wie Firmengründer Hiroshi „Mickey“ Mikitani sich vor Geschäftsterminen mit Liegestütze außer Atem brachte, um Kooperationspartner mit einem dynamisch-sportlichen Auftritt zu überzeugen. Oder die Geschichte, dass das Fundament von Rakuten Ende der 90er Jahre mit rohen Eiern gelegt wurde, als Mickey für einen japanischen Hühnerwirt den Onlineverkauf organisierte.

 

Das Prinzip war jedenfalls so seriös wie erfolgreich: Inzwischen haben 70% aller Japaner ein Konto auf dem Rakuten Marktplatz. Dabei geht es nicht nur darum, online Produkte zu kaufen. In den 25 Jahren seit seiner Gründung hat die Rakuten Ichiba ein umfangreiches System an Zusatzservices von Urlaub und Versicherung bis zur Partnervermittlung entwickelt. Anders gesagt: Japaner können ihr gesamtes Online-Leben auf der Plattform aufbauen. So weit ist es in Europa noch nicht ganz. Doch immerhin bedeutet „Rakuten“ übersetzt so viel Optimismus und inzwischen verkaufen etliche tausend Händler ihre Artikel über die Plattform.

Das Konzept des weCommerce

Keine Zeitarbeit, keine großangelegte Konkurrenz, keine Monopolisten-Attitüde: Bei Rakuten steht neben dem Kunden auch der Händler im Mittelpunkt. Bei herkömmlichen Modellen wird – durch den Marktplatz als Vermittlungsplattform – die Verbindung zwischen Kunden und eigentlichem Anbieter anonymisiert. Rakuten geht es um das genaue Gegenteil: Händler und Kunden sollen unmittelbar verbunden werden. Dazu gibt es von Rakuten tatkräftige Unterstützung bei Shopaufbau, Marketing und Organisation. „Wir differenzieren uns am meisten dadurch, dass wir die Händler mit den Kunden kommunizieren lassen. Sie sollen Fans ihres Shops gewinnen. Wir wollen nicht der Wholesaler sein, der den Markt aufrollt, sondern wollen den lokalen Einzelhandel partnerschaftlich on- und offline unterstützen und wachsen lassen“, so formuliert es Mickey selbst. Unsere Grundsätze dabei:

 

Buy from people, not the internet: Kunden können Produkte zentral auf dem Marktplatz suchen und vergleichen – oder die individuell gestalteten Shops der Händler ansteuern. Rakuten selbst verkauft nicht, sondern bietet ausschließlich das Medium, um Händler und Kunden zu verbinden. Besonders unterstützt werden dabei die kleinen, lokalen Anbieter.

 

Superpunkte: Angemeldete Kunden sammeln bei jedem Rakuten Einkauf Superpunkte. Diese Treuepunkte lassen sich bei einer späteren Bestellung als Rabatt einsetzen. So passt Shoppen & Sparen bei Rakuten tatsächlich zusammen – vor allem bei besonderen Aktionen.

 

Persönlicher Kontakt: Kunden steht per Rakuten Hotline eine direkte Möglichkeit zur Beratung und telefonischen Bestellung zur Verfügung (unter  +49 951 / 408 39 100, Montag-Freitag von 9-18 Uhr); außerdem bieten viele Händler selbst Servicehotlines an.

 

Zahlungssicherheit: Rakuten übernimmt die Organisation des Zahlungsverkehrs. Für Händler bedeutet das die Minimierung des Zahlungsausfallrisikos – für Kunden, dass ihr Geld auch dann nicht verloren geht, wenn ein Händler einmal doch nicht liefert.

Wie funktioniert Rakuten?

  1. Entdecken: Auf unserem Marktplatz kann man nach Produkten suchen oder in Kategorien stöbern und jeweils den Händler mit dem besten Angebot finden.
  1. Bestellen: Alle Artikel werden gebündelt in einen Warenkorb gelegt und bestellt – wir leiten die Bestellung an den Händler weiter und kümmern uns um einen sicheren Zahlungsprozess.
  1. Auspacken: Nach Erhalt der Bestell- und der Versandbestätigung inkl. Rechnung im PDF-Format wird das Wunschprodukt zugestellt – auf das Päckchen, fertig, auspacken!

 

Klicke auf die jeweiligen Themen, um mehr zu erfahren:

Wer macht Rakuten?

Weltweit hat die Rakuten Gruppe über 60.000 Händler, über 100 Millionen Kunden und über 13.000 Mitarbeiter in 23 Ländern. Obwohl wir unseren Stammsitz in Tokyo, Japan haben, heißt es bei uns statt „Konnichiwa“ aber eher „Hello“: Denn seit 2010 ist Englisch offizielle Unternehmenssprache. Schließlich arbeiten in unseren Büros in Bamberg und Berlin Kollegen aus 17 Nationen. Und auch wenn man sich nach jahrelanger Zusammenarbeit beinahe wortlos versteht, gibt es bei einem großen Marktplatz in Meetings, per Mail und auch in der Kaffeeküche immer unendlich viel zu besprechen.

 

Wer sich dabei genau um unsere Händler, die Angebote, den Kundenservice und vieles mehr kümmert – das erfährst du hier:

Welches Talent versteckt sich hier wohl?

Welches Talent versteckt sich hier wohl?

Die Rakuten Talente

Über 150 Rakuten Mitarbeiter sind in Bamberg und Berlin tagtäglich dabei, den Marktplatz noch besser zu machen. Dabei hat jeder einzelne natürlich auch ein Leben außerhalb des Büros – und viele von ihnen gehen sogar außergewöhnlichen Hobbies nach. Da finden sich Maler, Sänger, Schlagzeugerinnen, Hip-Hop-Queens, Autoren, Sneaker-Geeks und viele andere.

 

Wir freuen uns, an dieser Stelle das ein oder andere Rakuten Talent vorstellen zu dürfen. Also Trommelwirbel! Und Vorhang auf für…

Nicht ohne Grund hat sich Rakuten Storytellerin Sabine Wirsching eine Amazone mit Schreibfeder auf ihre rechte Schulter tätowieren lassen. Denn das Schreiben ist nicht nur ihr Beruf, sondern auch ihre Leidenschaft: Seit 2010 hat sie einen Blog, dem mittlerweile 560 Leser folgen. Außerdem hat Sabine im letzten Jahr ihren ersten

Bei Rakuten gibt es einen Kollegen, den einfach jeder mag: Wenn man ihm morgens am Fahrstuhl begegnet, geht man gleich besser gelaunt ins Büro. Denn allein seine Anwesenheit ist Balsam für die Seele. Und wenn man zwischen Meeting und Projektplanung einen kurzen Plausch mit ihm halten kann, hebt das auch in stressigen Phasen die Laune. Kurz:

Lead Generation Team / Researcher Germany Hat eigentlich gelernt: PC-Kauffrau für Neue Medien Was machst du, wenn das Internet nicht funktioniert: Musik hören und machen Welche Superkräfte hättest du gern? Das absolute Gehör. Oder die Fähigkeit, die Musik aus meinem Kopf direkt auf CD pressen zu können. 3 Dinge, die du mit auf eine

EMEA Corporate PR Lead Hat eigentlich gelernt/studiert: Germanistik, Psychologie und Politikwissenschaften Was machst du, wenn das Internet nicht funktioniert: Mich freuen, dass ich neben der Zeit, die ich in der Arbeit sowieso schon am PC verbringe, mich mal mit der Kohlenstoffwelt auseinandersetzen muss/kann. Dann geht es mit Freunden zum Musik machen, Whisky

  Manager im Business Development (und aktuell Küchendienst im 2. Stock) Hat eigentlich gelernt/studiert: Anwendungsentwicklung Was machst du, wenn das Internet nicht funktioniert: Ich geh meistens joggen (Lüge) oder schaue eine meiner Lieblingsserien wie z.B. „Sons of Anarchy“ oder „House of Cards“  (Wahrheit). Welche Superkräfte hättest du gern? In die Vergangenheit reisen. 3 Dinge, die

default_facebook

Last, but not least: Deine Meinung ist gefragt!

Was sind deine Erfahrungen? Woher kennst du uns? Wir sind neugierig auf deine Bewertung und deine Meinung zum Marktplatz und freuen uns über Kommentare, Anregungen und dein ganz persönliches Feedback auf unserer Facebookseite.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial