Shoppen NachKategorien
0
ZURÜCK
ZURÜCK
Calle-Arco
NUR NOCH 0 STÜCK

Die Synchronizitätshypothese bei C. G. Jung

Produkt merkenMerkliste
  • 44,99
  • inkl. MwSt.
  • Mit Code nur
  • Versandkostenfrei
  • Lieferung in 6-8 Werktagen
  • Superpunkte 5x Superpunkte nur mit Club Rakuten – Mehr erfahren
Leider ist der Artikel in dieser Variante nicht mehr verfügbar.
Leider ist der Artikel nicht mehr verfügbar.
Leider ist der Artikel nicht mehr verfügbar.

Produktbeschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Psychologie - Sonstiges, Note: 2, Freie Universität Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Jungs Neugier auf Grenzphänomene führte ihn am Ende zur Formulierung eines umfassenden ganzheitlichen Systems, das Materie und Psyche vereint: der Synchronizitäshypothese.Die Jungsche Psychologie ist von einem Menschenbild geprägt, dasden Menschen unter stetiger schöpferischer Wandlung in einem umfassenden Sinnzusammenhang sieht, was sich mit dem Konzept der Synchronizität in die Kosmologie hinein erweitert und damit auf eine tief verborgene Ordnung und Einheit aller Dinge weist.Synchronizitäten sind definiert als ein sinnvolles Zusammenfallen zweier Ereignisse, eines innerpsychischen und eines in der äußeren physischen Welt. Sinn wird eigentlich vom Menschen, von seinem Bewußtsein erschaffen und es ist unmöglich objektiven Sinn festzustellen. Doch innerhalb eines Weltbildes, welches das Unbewußte mit einbezieht, muß der Gegensatz mit einbezogen werden, die Hypothese eines vom Menschen unabhängigen, an sich bestehenden Sinnes. In den synchronistischen Phänomenen scheint sich ein apriori bestehender Sinn zu manifestieren, denn das innere psychische Bild ist mit dem äußeren Ereignis nicht kausal, wohl aber durch die Gleichartigkeit ihres Inhalts, durch Sinn verbunden. Von Synchronizität und nicht einfach von Synchronismus spricht Jung deshalb, weil die Situationen sich sowohl gleichzeitig ereignen als auch durch einen gleichen Sinngehalt ausgezeichnet sind.

Produktdaten

In Den Warenkorb
Calle-Arco
  • Versandkosten
  • Widerrufsrecht
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
Ich stimme ausdrücklich zu, dass Sie vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Ausführung des Vertrages beginnen. Mir ist bekannt, dass ich durch diese Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages mein Widerrufsrecht verliere.
Abbrechen
Akzeptieren