Shoppen NachKategorien
0
ZURÜCK
Kostenlos anmelden
GRIN Verlag
NUR NOCH 1 STÜCK

Anita Augspurg und Lida Gustava Heymann. Zwei Frauen und das Konfliktpotenzial zwischen de

  • 8,53
  • inkl. MwSt.
  • Mit Code nur
  • Einfach und kostenlos.
  • Versandkostenfrei
  • Lieferung in 1-3 Werktagen
Leider ist der Artikel in dieser Variante nicht mehr verfügbar.
Leider ist der Artikel nicht mehr verfügbar.
Leider ist der Artikel nicht mehr verfügbar.

Produktbeschreibung


Gebraucht - Sehr gut SG - leichte Beschädigungen oder Verschmutzungen, ungelesenes Mängelexemplar, gestempelt

Anita Augspurg und Lida Gustava Heymann. Zwei Frauen und das Konfliktpotenzial zwischen den Frauen- und Friedensbewegungen
Zustand: Gebraucht - Sehr gut

Einbandart: Taschenbuch

ISBN-13: 9783668884465

Verlag: GRIN Verlag

Author: Nadja Michlmayer

Veröffentlichungsdatum: 2019

Sprache: Deutsch


Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, Note: 2, Universit?t Wien, Sprache: Deutsch, Abstract: Anita Augspurg und Lida Gustava Heymann waren zwei bemerkenswerte Pers?nlichkeiten der ausgehenden 19. Jahrhunderts. Sie forderten gleiche Rechte f?r Frauen, nicht nur im Bett, sondern auch im Parlament. Die Hauptpriorit?ten ihres gesamten Schaffens lagen beim Frauenwahlrecht, dem freien Zugang zu Ausbildungsst?tten und die Gleichberechtigung von Frauen und M?nnern. Ihre Ziele versuchten sie immer auf friedliche Weise zu erreichen, deswegen waren Augspurg und Heymann auch schon in ihren Anf?ngen als Aktivistinnen des radikalen Fl?gels den pazifistischen Grunds?tzen nicht abgeneigt. Aufgrund dieser ?berlegungen ergaben sich die folgenden Fragen: Wie kamen Anita Augspurg und Lida Gustava Heymann zusammen Welche Ereignisse st?rkten die Motivation den Pazifismus voranzutreiben Welche Ereignisse f?hrten f?r Anita Augspurg und Lida Gustava Heymann zu einem Konflikt innerhalb der Frauen- und Friedensbewegungen Der Fokus meiner Arbeit liegt einerseits darauf zu erl?utern, wie die beiden Frauen zu ihren Einstellungen gelangten und warum es ihnen ein Anliegen war die Rechte der Frauen zu vertreten. Andererseits m?chte ich herausarbeiten, warum es ihnen so wichtig war ihre Forderungen in einem pazifistischen Rahmen umzusetzen. Durch die Betrachtung verschiedener Ereignisse, Entscheidungen und T?tigkeiten in ihren Biographien will ich verdeutlichen, welchen Stellenwert die Rechte der Frauen und der Pazifismus, f?r diese beiden Frauen hatten. Au?erdem ist es von Relevanz, ob Anita Augspurg und Lida Gustava Heymann sich vielen Konflikten aussetzten mussten, da sie f?r die Gleichberechtigung der Frauen k?mpften und diesen Kampf dann sp?ter mit dem Pazifismus verbanden. Im Hauptteil dieser Arbeit soll gekl?rt werden, inwiefern die Rechte der Frauen und die Frauenbewegungen per se ihr Leben beeinflusst haben und ob der Einsatz f?r den Pazifismus eine Ver?nderung ihrer Arbeit und pers?nlichen Einstellungen bewirkte. Des Weiteren soll erl?utert werden, welche Diskrepanzen sich f?r diese beiden Frauen in Bezug auf ihre Prinzipien aufgetan haben.


Produktdaten

In Den Warenkorb
Entschuldigen Sie bitte!
Aha-Mops
  • Impressum
  • Versandkosten
  • Widerrufsrecht
  • AGB
  • Datenschutz
Digitales Produkt sofort erhalten:
Ich stimme ausdrücklich zu, dass Sie vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Ausführung des Vertrages beginnen. Mir ist bekannt, dass ich durch diese Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages mein Widerrufsrecht verliere.
ZUSTIMMEN
ABBRECHEN
Produkt melden
Bitte wählen Sie einen Grund:









Optional (ausser bei "Sonstiges")