Shoppen NachKategorien
0
ZURÜCK
KOSTENLOS
Machen Sie mehr draus: 5% zurück in Rakuten Super Points
JETZT MEHR SPAREN
Jazzland
NUR NOCH 20 STÜCK

New Conception Of Jazz (200g) (20th-Anniversary-Edition) - Jazzland 1079003JZL - (Vinyl / Pop ...

  • -13%
  • 16,45
  • 18,991) inkl. MwSt.
  • Mit Code nur
  • Versandkosten: 3,99 €
  • Lieferung in 8-10 Werktagen
  • Bestellen Sie bis spätestens 17. Dezember um 12:00 Uhr und erhalten Sie dieses Produkt noch vor Weihnachten
Leider ist der Artikel in dieser Variante nicht mehr verfügbar.
Leider ist der Artikel nicht mehr verfügbar.
Leider ist der Artikel nicht mehr verfügbar.

Produktbeschreibung

Wesseltoft,Bugge-New Conception Of Jazz (20th Anni
Als Bugge Wesseltofts New Conception of Jazz 1996 erschien, konnte niemand ahnen, wie einflussreich das Album werden sollte. Es wurde zwar als norwegisches »Jazzalbum des Jahres« ausgezeichnet, aber die Verkäufe in Norwegen waren lediglich »ok«, wie Wesseltoft bemerkt. »Sechs Monate später kamen Anrufe aus Frankreich an, dann aus Deutschland, alle wollten das Album.« Aber das war erst der Anfang.

Die New Conception of Jazz, wie Wesseltoft nun auch seine Gruppe nennen sollte, wurde zur Speerspitze einer neuen Bewegung. Die Presse nannte es Nu-Jazz und entdeckte bald auch Künstler wie Nils Petter Molvær und Jaga Jazzist, die unterstrichen, dass diese Strömung keine Eintagsfliege war. Plötzlich wurden auf Festivals verstärkt europäische Bands gebucht. Bugge Wesseltoft hatte den ersten bedeutenden zeitgenössischen Trend außerhalb der US-Jazzszene angestoßen, und bewiesen, dass Authentizität nichts mit dem Herkunftsland eines Genres zu tun hat. Seine Leistung: Er hatte die Sounds und Rhythmen der Clubkultur mit Jazzimprovisationen verbunden. »Es war das erste Mal, dass ich meinen eigenen, organischeren Jazz-Hintergrund mit elektronischer Musik verband«, erinnert sich Wesseltoft. »Das bedeutete zwei Jahre harte Arbeit. Ohne wirkliche Vorkenntnisse eignete ich mir die Fertigkeiten eines Produzenten und eines Toningenieurs an.«

Auch mehr als 20 Jahre später klingt New Conception of Jazz packend und zeitgemäß. Das Album vereint zwei Welten: Da ist die Club-Sounds-Seite, die mit dem Techno-artigen four-to-the-floor der Bassdrum daherkommt. In Verbindung mit Snare Drum und Ostinato-Bass wurde dies bald zum Erkennungszeichen der Band. Und dann ist da die sensible Jazz-Seite, auf der Wesseltoft feine Fender-Rhodes-Soli spielt und mit Falsett-Stimme singt.

Die New Conception of Jazz sollte ihren Sound in den nächsten Jahren »on the road« verfeinern. Ausverkaufte Konzerte waren eher die Regel als die Ausnahme, und selbst in Städten wie Hamburg und Paris bildeten sich lange Schlangen vor den Clubs.

»Es war eine aufregende Zeit«, sagt Wesseltoft. »Es hat ein paar Jahre gedauert, bis es wirklich funktionierte. Aber dann war es, als hätten wir als Band eine intensive Beziehung zum Publikum aufgebaut. Es war hart, ich habe durchaus gelitten. Aber damit habe ich kein Problem. Wenn du an deine Musik wirklich glaubst, wirst du auch Erfolg haben.

Disc 1
1 Somewhere in between
2 New conception of jazz
3 Spectre supreme
4 Trouble
5 New conception of jazz 2

Disc 2
1 Trio
2 Poem
3 My street
4 Modular
5 Endless

Produktdaten

In Den Warenkorb
Entschuldigen Sie bitte!
DITH-Shop
  • Impressum
  • Versandkosten
  • Widerrufsrecht
  • AGB
  • Datenschutz
Digitales Produkt sofort erhalten:
Ich stimme ausdrücklich zu, dass Sie vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Ausführung des Vertrages beginnen. Mir ist bekannt, dass ich durch diese Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages mein Widerrufsrecht verliere.
ZUSTIMMEN
ABBRECHEN
Produkt melden
Bitte wählen Sie einen Grund:









Optional (ausser bei "Sonstiges")