Shoppen NachKategorien
0
ZURÜCK
METZ CONNECT
NUR NOCH 20 STÜCK

METZ CONNECT S0/M-Converter 110 556

  • 101,74
  • inkl. MwSt.
  • Mit Code nur
  • Versandkosten: 6,99 €
  • Lieferung in 10-15 Werktagen
  • Bestellen Sie bis spätestens 19. Dezember um 12:00 Uhr und erhalten Sie dieses Produkt noch vor Weihnachten
Leider ist der Artikel in dieser Variante nicht mehr verfügbar.
Leider ist der Artikel nicht mehr verfügbar.
Leider ist der Artikel nicht mehr verfügbar.

Produktbeschreibung

Für bis zu maximal 4 S0-Impulsschnittstellen gibt es den S0/M-Converter 4-Kanal. Der S0/M-Converter 4-Kanal kann über die M-Bus-Schnittstelle abgefragt werden. Die M-Bus-Schnittstelle der DCU ermöglicht den Anschluss von bis zu 80 S0/M-Convertern Bei einem Stromausfall werden die Impuls-Zählerstände in einem nichtflüchtigen Speicher gesichert. Der S0/M-Converter 4-Kanal hat vier eindeutige M-Bus-Adressen, die während der Produktion festgelegt werden und über die er von der DCU angewählt werden kann. Durch die vier separaten M-Bus-Adressen verhält sich ein S0/M-Converter 4-Kanal exakt so, als wenn vier einzelne S0/M-Converter angeschlossen wären. Darüber hinaus unterstützt der S0/M-Converter 4-Kanal zwei zusätzliche Leistungsmerkmale. Es handelt es sich dabei um die "Stromausfallüberwachung" und die "1-Mann-Inbetriebnahme". Stromausfallüberwachung Ein Stromausfall bewirkt das sofortige Setzen eines Control-Bits im nichtflüchtigen Speicher. Nach einem Wiederanlauf wird das Control-Bit von der DCU ausgelesen, die Information (Stromausfall erkannt) verarbeitet und anschließend das Control-Bit zurückgesetzt. 1-Mann-Inbetriebnahme bedeutet, dass in jeder Phase der Inbetriebnahme eines S0/M-Converters 4-Kanal lediglich 1 Person benötigt wird. Das ist möglich, weil die Integration des S0/M-Converters in das eigentliche Erfassungssystem in einem separaten Prozess erfolgt. Die Ausführung dieses Prozesses kann dann später erfolgen (Stunden/Tage/Wochen/Monate). Die Synchronität zwischen S0/M-Converter und Primärzähler wird solange gewährleistet, solange keine Stromversorgungsunterbrechungen am S0/M-Converter auftreten. Während der Installation muss lediglich der Zählerstand des Primärzählers aufgeschrieben werden und anschließend der zugehörige Synchrontaster (z. B. mit Hilfe einer aufgebogenen Büroklammer) betätigt werden. Die gelbe Synchron-LED leuchtet für ca. 0,5 Sekunden auf und zeigt damit an, dass die Synchronisation "AKTIV" ist. Der Synchronisationsvorgang kann beliebig oft wiederholt werden. Es ist aber stets darauf zu achten, dass nur wenig Zeit zwischen dem Aufschreiben des Primärzählerstandes und der anschließenden "AKTIV"-Schaltung des Synchrontasters vergeht. Die sehr genaue Synchronität zwischen Auswertesystem und Primärzählwerk kann für jeden der vier S0-Eingänge nacheinander eingestellt werden! Ein erneutes Drücken des Synchrontasters bewirkt, dass die gelbe Synchron-LED für ca. 0,05 Sekunden aufblitzt. Die Synchronisation ist jetzt "INAKTIV". Hinweis: Ein unvermeidbarer Synchronitätsfehler entsteht immer dann, wenn die interne Impulsauflösung des Primärzählwerkes genauer ist als die Zählwerksanzeige. Diesem technischen Sachverhalt kann man lediglich durch die Auswahl geeigneter Sekundärzähler begegnen. Zustand Beschreibung Anzeige LED AKTIV Differenzzählwerk aktiviert, Aktiv-Flag = 1 0,5 Sekunden an INAKTIV Differenzzählwerk = 0, Aktiv-Flag = 0 0,05 Sekunden blitzen
Merkmale:
Art des Zubehörssonstige

Produktdaten

In Den Warenkorb
Entschuldigen Sie bitte!
ETOH24
  • Impressum
  • Versandkosten
  • Widerrufsrecht
  • AGB
  • Datenschutz
Digitales Produkt sofort erhalten:
Ich stimme ausdrücklich zu, dass Sie vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Ausführung des Vertrages beginnen. Mir ist bekannt, dass ich durch diese Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages mein Widerrufsrecht verliere.
ZUSTIMMEN
ABBRECHEN
Produkt melden
Bitte wählen Sie einen Grund:









Optional (ausser bei "Sonstiges")