Aus technischen Gründen kann eine reibungslose telefonische Kontaktaufnahme zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gewährleistet werden - unser E-Mail-Support steht Ihnen jedoch weiterhin gerne zur Verfügung. Die Lieferzeit beträgt

unabhängig von der Tatsache, dass es sich um Download-Produkte handelt zwischen 1-3 Werktagen.


Microsoft Visio 2010 Professional, 1 User/Gerät, Vollversion, Deutsch, Download-Software, ESD [Z8T] Merken

539,95 € 
Preis inkl. gesetzl. MwSt.

Versandkostenfrei

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Sie erhalten Superpunkte
Bitte wählen Sie zuerst eine Variante

  • Produktbeschreibung
  • Fragen zum Produkt?
Die fortschrittlichen Diagrammwerkzeuge von Microsoft Visio 2010 helfen Ihnen, Komplexität zu reduzieren. Möglich wird dies durch die Integration dynamischer, datengesteuerter Visualisierungen und neue Möglichkeiten, diese in Echtzeit im Intranet oder Internet zu veröffentlichen. Egal, ob Sie ein Organigramm erstellen, ein Netzwerkdiagramm oder einen Geschäftsprozess: Die neuen Werkzeuge und die intuitivere Oberfläche in Visio 2010 machen es leichter, Ihre Diagramme lebendig zu gestalten und nachhaltig zu verwenden.
 
Einfacheres Erstellen von Diagrammen
Office Fluent-Benutzeroberfläche mit dem Menüband
Visio 2010 stellt nun die Microsoft Office Fluent-Benutzeroberfläche mit dem Menüband bereit. Auf dem Menüband bleiben die am häufigsten verwendeten Befehle während Ihrer Arbeit sichtbar und sind nicht mehr unter Menüs oder Symbolleisten verborgen. Außerdem können Sie einfacher auf Befehle zugreifen, die Ihnen bisher vielleicht noch nicht bekannt waren.
Befehle befinden sich auf Registerkarten und sind nach ihrem Verwendungszweck gruppiert. Die Registerkarte Start enthält viele der am häufigsten verwendeten Befehle; andere Registerkarten enthalten Befehle, die für spezielle Zwecke dienen. Klicken Sie beispielsweise zum Entwerfen und Formatieren eines Diagramms auf die Registerkarte Entwurf, um Designs, Seiteneinrichtung, Hintergründe, Rahmen, Titel und weitere Elemente zu suchen.
 
Erstellen eines neuen Diagramms
Beim Starten von Visio wird das Fenster Neu in einem neuen Teil der Microsoft Office Fluent-Benutzeroberfläche angezeigt. Das Fenster Neu enthält die Vorlagen zum Erstellen eines Diagramms. Viele Befehle des Menüs Datei sind jetzt in diesem Fenster zu finden. Wenn Sie mit dem Erstellen eines neuen Diagramms aus einer der Vorlagen beginnen, wird das Fenster geschlossen und das Zeichnungsfenster geöffnet.
 
Aktualisierung des Fensters "Shapes", einschließlich der Quick-Shapes
Im Fenster Shapes werden alle Schablonen angezeigt, die im Dokument derzeit geöffnet sind. Die Titelleisten für alle geöffneten Schablonen sind oben im Fenster angeordnet. Klicken Sie auf eine Titelleiste, um die Shapes in dieser Schablone anzuzeigen.
Im neuen Bereich Quick-Shapes am oberen Rand jeder Schablone (über der schwach sichtbaren Trennlinie) können Sie die von Ihnen am häufigsten verwendeten Shapes ablegen. Wenn Sie Shapes hinzufügen oder entfernen möchten, ziehen Sie die gewünschten Shapes einfach in den oder aus dem Bereich Quick-Shapes. Sie können die Reihenfolge der Shapes an jeder beliebigen Stelle in der Schablone ändern, indem Sie sie an die gewünschte Position ziehen.
Wenn mehrere Schablonen geöffnet sind und Sie wissen, dass nur einige wenige Shapes aus jeder Schablone benötigt werden, klicken Sie auf die Registerkarte Quick-Shapes. Dann werden die Quick-Shapes aus allen geöffneten Schablonen an einer einzigen zentralen Stelle angezeigt.
 
Livevorschau
In der Livevorschau wird gezeigt, wie Formatierungsoptionen, z. B. Schriftarten und Designs, aussehen, bevor Sie einen Commit dafür durchführen. Die Formatvorlage, auf die Sie zeigen, wird vorübergehend angewendet, damit Sie verschiedene Optionen schnell ausprobieren können.
 
Automatische Anpassung
Mit Automatische Anpassung wird das sichtbare Zeichenblatt in Druckerpapiergröße auf der Visio-Zeichenfläche durch ein erweiterbares Zeichenblatt ersetzt, das die Erstellung größerer Diagramme erleichtert. Wenn Automatische Anpassung aktiviert ist und Sie ein Shape außerhalb des aktuellen Zeichenblatts ablegen, wird das Blatt erweitert, um es an das größere Diagramm anzupassen. Die Einteilung des Druckerpapiers wird durch gestrichelte Linien gekennzeichnet.
 
 
Automatische Ausrichtung und Abstände
Nehmen Sie Anpassungen an der Ausrichtung und den Abständen von Shapes vor, indem Sie auf die Schaltfläche Automatische Ausrichtung und Abstände klicken. Sie können alle Shapes in einem Diagramm gleichzeitig anpassen, oder Sie können Shapes markieren, wenn Sie angeben möchten, welche Shapes angepasst werden sollen.
 
Verbesserungen bei AutoVerbinden
Das Feature AutoVerbinden erleichtert das Verbinden von Shapes folgendermaßen: Wenn Sie mit dem Mauszeiger auf einen blauen AutoVerbinden-Pfeil zeigen, wird eine Minisymbolleiste eingeblendet, die bis zu vier Shapes aus dem Bereich Quick-Shapes der zurzeit ausgewählten Schablone enthält.
Wenn sich die Shapes bereits auf dem Zeichenblatt befinden, können Sie einen Verbinder von einem blauen AutoVerbinden-Pfeil eines Shapes ziehen und auf einem anderen Shape ablegen. Indem Sie Shapes auf diese Weise verbinden, müssen Sie nicht zum automatischen Verbinder wechseln. Zeigen Sie auf der Minisymbolleiste auf ein Shape, um eine Livevorschau des Zeichenblatts anzuzeigen. Klicken Sie dann, um das bereits verbundene Shape hinzuzufügen.
 
Erläuterung der Struktur von Diagrammen
Container
Bei einem Container handelt es sich um ein Shape, das andere Shapes auf dem Zeichenblatt visuell enthält. Container vereinfachen das Anzeigen von Shape-Gruppen, die logisch zueinander in Beziehung stehen.
Mithilfe von Containern wird außerdem die Position von Mitglieds-Shapes verwaltet, indem diese Shapes zusammen mit dem Container verschoben, kopiert oder gelöscht werden. Zum Schutz der Shapes können Sie den Inhalt eines Containers sperren, sodass keine Shapes gelöscht oder hinzugefügt werden können. Container können beim Hinzufügen von Shapes automatisch erweitert werden; nach dem Entfernen von Shapes werden sie automatisch verkleinert und so an den verringerten Inhalt angepasst.
 
In einigen Containern werden Gruppen von Shapes verwaltet
Einige Container helfen beim Verwalten geordneter Gruppen von nicht verbundenen Shapes, indem sie das Hinzufügen, Entfernen und Neuordnen der Elemente in der Liste vereinfachen. Beispiele für solche Shapes sind Struktursteuerelement im Drahtmodelldiagramm und Verantwortlichkeitsbereich in Flussdiagrammen und funktionsübergreifenden Flussdiagrammen. Sie können das standardmäßige Mitglieds-Shape zu dieser Art von Container hinzufügen, indem Sie auf den blauen Einfügepfeil klicken, der eingeblendet wird, wenn Sie mit dem Mauszeiger auf eine Ecke des Containers zeigen.
 
Beschriftungen
Mithilfe von Beschriftungen können Sie Shapes im Diagramm erläutern oder beschreiben. Beschriftungen werden normalerweise einem bestimmten Shape zugeordnet und während manueller bzw. automatischer Anpassungen zusammen mit dem Shape verschoben.
 
Datengrafiklegenden
Mithilfe von Legenden wird erläutert, was die Symbole und Farben in Diagrammen mit Datengrafiken bedeuten. Auf diese Weise ist ein Diagramm auch dann einfach zu verstehen, wenn eine Datengrafik keine Textbeschriftungen aufweist. Klicken Sie auf die Schaltfläche Legende einfügen. Daraufhin wird die Legende automatisch anhand der Datengrafiken auf dem Zeichenblatt generiert.
 
Verbesserungen bei Gitter, Ausrichtung und Einrasten
Neue Führungslinien zeigen, wenn Shapes gleichmäßig ausgerichtet sind und gleiche Abstände aufweisen. Mithilfe von Einrastpunkten, die auf Ausrichtung und Abständen basieren, können Sie die Shapes an der richtigen Stelle positionieren.
 
 
Verbesserte Funktionalität der Zeichenblattregister
In Visio 2010 gibt es die neue Registerkarte Zeichenblatt einfügen, die das Hinzufügen eines neuen Zeichenblatts mit einem einzigen Mausklick ermöglicht. Darüber hinaus können Sie direkt über das Kontextmenü des Zeichenblattregisters auf die Optionen zu Seite einrichten für ein Zeichenblatt zugreifen.
 
Ändern der Ansicht mithilfe der Navigationstools auf der Statusleiste
Die Statusleiste enthält Tools für die Navigation in Diagrammen und Dokumenten. Diese Tools umfassen Vollbild, Zoommodus (den Sie nach Prozentsatz festlegen können), den Zoomregler, die Schaltfläche Zeichenblatt an aktuelles Fenster anpassen, eine Schaltfläche zum Öffnen des Fensters Verschieben und Zoom sowie die Schaltfläche für Fenster wechseln.
 
Visio Services
Über Visio Services wird ein Diagramm in SharePoint-Webparts integriert, um eine originalgetreue interaktive Kopie für eine einzige Person oder viele Personen gleichzeitig auch dann zu erstellen, wenn Visio auf deren Computern nicht installiert ist. Die Betrachter können das Diagramm zoomen und verschieben sowie Hyperlinks in Shapes aufrufen.
Sie können ein Diagramm aus Visio 2010 direkt in SharePoint veröffentlichen. Erstellen Sie das Diagramm in Visio, veröffentlichen Sie es über Visio auf dem Server, und zeigen Sie es in einem Browser an. Diagramme können auch mit Daten verknüpft werden, und die Ansicht kann automatisch oder vom Benutzer manuell aktualisiert werden.
 
Prozessverwaltung
Zusätzlich zu allen vorstehend aufgeführten Verbesserungen bei der Diagrammerstellung enthält Visio neue Tools, die Ihnen beim Modellieren, Überprüfen und Wiederverwenden komplexer Prozessdiagramme helfen sollen.
 
Automatische Anpassung der Ausrichtung und der Abstände von Shapes
Bei Prozessdiagrammen handelt es sich um Visualisierungen jeder beliebigen Art von schrittweisem Prozess. Sie werden normalerweise als Flussdiagramme mit Shapes erstellt, die Schritte im Prozess darstellen und durch Pfeile verbunden sind, welche die Richtung zum nächsten Schritt zeigen.
 
SharePoint-Workflows
Visio enthält eine Vorlage und Shapes zum Entwerfen von Workflows, die in SharePoint Designer importiert werden können. Es ist auch möglich, in SharePoint Designer erstellte Workflowdateien in Visio zu öffnen. Dadurch wird ein Diagramm des Workflows generiert, das angezeigt und geöffnet werden kann. Sie können eine Datei zwischen Visio und SharePoint Designer ohne Daten- oder Funktionsverlust in beide Richtungen übergeben.
 
SharePoint-Prozessrepository
Beim Prozessrepository handelt es sich um eine Websitevorlage in SharePoint. Es bietet eine zentrale Stelle für die Freigabe von und die Zusammenarbeit an Prozessdiagrammen. Das Repository verfügt über integrierte Dateizugriffssteuerung und Versionskontrolle; Benutzer können das Prozessdiagramm gleichzeitig anzeigen und ohne Beschädigung des Originals bearbeiten.
 
Neue und aktualisierte Diagrammtypen und Kompatibilität
Verbesserte Verwaltung von Verantwortlichkeitsbereichen in funktionsübergreifenden Flussdiagrammen
In funktionsübergreifenden Flussdiagrammen wird die Verwaltung von Verantwortlichkeitsbereichen mithilfe der neuen Funktionalität für Container und Listen verbessert. Außerdem werden die Konzepte von Phasen- und Verbindungs-Shapes durch diese Diagramme unterstützt.
 
Drahtmodelldiagramme
Drahtmodelldiagramme enthalten Benutzeroberflächen-Shapes mit mittlerer Genauigkeit für die Prototyperstellung und das Entwerfen von Softwareanwendungen.
 
Aktualisierte AutoCAD-Kompatibilität
Sie können CAD-Dateien aus AutoCAD 2008 importieren, speichern und damit arbeiten.
 
Features:
  • Verbessern Sie die Konsistenz und Genauigkeit für Ihr gesamtes Unternehmen mit fortschrittlichen Diagrammen und neuen Prozessverwaltungstools.
  • Zeigen Sie detaillierte Informationen in Pivot-Diagrammen an, und stellen Sie grafische Business Intelligence-Analysen für Microsoft Office Excel, Microsoft Office Access, Microsoft SQL Server oder OLEDB/ODBC-Datenquellen bereit.
  • Vereinfachen Sie komplexe Aufgaben mithilfe von fortschrittlichen Diagrammtools und dynamischen, datengesteuerten Grafiken, und geben Sie Ihre Diagramme ohne Zeitverzögerung im Internet frei.
  • Behalten Sie den Überblick dank aussagekräftiger grafischer Darstellung von Daten und Informationen in einem einzigen, aktuellen Diagramm.
  • Entscheidende Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit sowie intelligente Zeichentools und Vorlagen vereinfachen jeden Schritt bei der Diagrammerstellung.
  • Moderne, vorgezeichnete Formen und intelligente Vorlagen erfüllen sämtliche Anforderungen an Diagramme in den Bereichen IT-, Geschäfts- und Prozessverwaltung.
  • Fügen Sie auf einfache und zuverlässige Weise Formen hinzu, und richten Sie diese mithilfe von Features wie der Quick-Shapes-Minisymbolleiste, der automatischen Seitenanpassung und automatische Ausrichtung und Abstände aus.
  • Erhöhen Sie die Verständlichkeit Ihrer Geschäftsprozessdiagramme, und verleihen Sie ihnen ein professionelles Aussehen mithilfe der Visio 2010-Unterprozesse und Container zum grafischen und logischen Organisieren von Formen.
Voraussetzungen
  • Windows 7, Windows Vista mit SP1, Windows XP (SP3 erforderlich) mit 32-Bit, Windows Server 2008, Windows Server 2003 mit SP2 und MSXML 6.0 oder höheres Betriebssystem mit 32- oder 64-Bit; 
  • 500 MHz Prozessor oder schneller; 256 MB RAM (512 MB für bestimmte erweiterte Funktionen empfohlen);
  • 2 GB verfügbarer Festplattenspeicher;
  • Bildschirm mit einer Auflösung von mindestens 1024 x 768;
  • Internet Explorer 6 oder höher (nur 32-Bit-Browser);
  • Für die Spracherkennungsfunktion sind ein Nahsprechmikrofon und ein Audioausgabegerät erforderlich; für Internetfunktionen ist eine Internetverbindung erforderlich; für bestimmte Onlinefunktionen ist eine Windows Live ID erforderlich; für die Multi-Touch-Features sind Windows 7 und ein Gerät mit Touchscreen erforderlich, für bestimmte Freihandfeatures muss Windows XP Tablet PC Edition oder höher ausgeführt werden; 
  • Bestimmte erweiterte Funktionen für die Zusammenarbeit erfordern eine Verbindung mit Windows Server 2003 mit SP1 oder höher, unter der Microsoft Windows SharePoint Services ausgeführt wird;
  • Externe Datenfeatures erfordern Visio Professional 2010 oder Visio Premium 2010 sowie die Verbindung mit einer unterstützten Datenquelle wie z. B. einer Microsoft Excel-Arbeitsmappe oder einer Microsoft Access- oder Microsoft SQL Server-Datenbank;
  • Für die dynamischen Webfreigabefeatures ist Visio Professional 2010 oder Visio Premium 2010 sowie eine Verbindung mit einer Microsoft SharePoint Server 2010 Enterprise-Version erforderlich, unter der Visio Services ausgeführt wird;
  • Grafische Berichte erfordern Visio Professional 2010 oder Visio Premium 2010 sowie Project 2010 und Excel 2007 bzw. Windows SharePoint Services 3.0 und Microsoft Office SharePoint Server 2007 oder höher;
  • Internetfax steht unter Windows Vista Starter, Windows Vista Home Basic und Windows Vista Home Premium nicht zur Verfügung;
  • Die Produktfunktionen und -grafiken können aufgrund der jeweiligen Systemkonfiguration variieren, für einige Features ist möglicherweise zusätzliche oder erweiterte Hardware bzw. eine Serververbindung erforderlich;
  • Dieses Produkt enthält sowohl die 32- als auch die 64-Bit-Version für einen einzelnen Computer; empfohlen wird die 32-Bit-Version, die sowohl unter 32- als auch unter 64-Bit-Versionen von Windows ausgeführt werden kann; 
  • Benutzer, die regelmäßig sehr große Dokumente oder Arbeitsblätter verwenden, die mehr als 2 GB Speicher benötigen, können die 64-Bit-Version nutzen, zahlreiche häufig verwendete Add-Ins für Office werden unter der 64-Bit-Edition jedoch nicht ordnungsgemäß ausgeführt.
Die Microsoft-Produktbestimmungen regeln die Bedingungen und Konditionen für alle unter Volumenlizenzverträgen verfügbaren Produkte. In einem Dokument finden Sie neben die Produktbenutzungsrechte Information zu aktueller Produktverfügbarkeit, -einstellungen, Angeboten, Migrationspfaden sowie den Software Assurance Services.
 
Die Produktbestimmungen sind fester Bestandteil aller Volumenlizenzverträge. Laden Sie sich die Produktbestimmungen in der von Ihnen gewünschte Sprachversion (Language) herunter. Die Bestimmungen in deutscher Sprache finden Sie in der Regel auf der 2. Seite (Page 2) durch Betätigung der Pfeiltasten. Alternativ besteht auch die Möglichkeit die entsprechenden Dokumente in deutscher Sprache HIER abzurufen.  
 
Archivierte Versionen der Vorgängerdokumente, Produktbenutzungsrechte und Produktliste, bleiben verfügbar. Die Dokumente können Sie anhand der Dropdown-Felder "All Years" in Bezug auf das Jahr sowie "All Languages" in Hinblick auf die Ihrerseits gewünschte Sprache filtern. 
 
Mit dem Dokument „Produktbestimmungen einfach erklärt“ erhalten Sie nicht nur grundsätzliche Informationen zur Volumenlizenzierung, sondern auch Hilfestellung, wie Sie die gesuchten Nutzungsbestimmungen in den Produktbestimmungen finden. Zusätzlich erleichtert dieses Dokument Ihnen das Verständnis der Nutzungsbestimmungen anhand verschiedener Szenarien.
 

Ihnen wird eine Seriennummer nebst Möglichkeit zum Download der dazugehörigen Software (Programmkopie) zur Verfügung gestellt. Im Hinblick auf die Voraussetzungen der Rechtsprechung des Bundes- sowie Europäischen Gerichthofes für den Vertrieb erschöpfter Programmkopien („Gebrauchtsoftware“) wird bestätigt, dass 1. die angebotene Software und Softwarelizenz erstmals mit Zustimmung des Rechteinhabers innerhalb der Europäischen Union im Wege der Veräußerung in den Verkehr gebracht worden sind, 2. der Rechteinhaber ein zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht eingeräumt und hierfür eine Vergütung erhalten hat, 3. eventuell angefertigte Vervielfältigungsstücke der angebotenen Software unbrauchbar gemacht worden sind und 4. die ursprünglich durch den Rechteinhaber erteilte Lizenz auch das Recht erfasst, Updates (Aktualisierungen) der angebotenen Software herunterzuladen und zu nutzen. Der Umfang der erworbenen Nutzungsrechte richtet sich nach den jeweils geltenden Lizenzbedingungen des Rechteinhabers, soweit sie nicht gesetzlichen Bestimmungen widersprechen. Zu den Lizenzbedingungen gehören insbesondere die End User License Agreements (EULA), die bei Installation der Software abgerufen werden, sowie die Product Use Rights (PUR), die auf der Rechteinhaber-Homepage bereitgestellt werden. Zusammenfassend wird bestätigt, dass gemäß den Vorgaben der Rechtsprechung (Europäischer Gerichtshof (EuGH), Urteil vom 03.07.2012, Az. C-128/11; Bundesgerichtshof (BGH), Urteil vom 17.07.2013, Az. I-ZR 129/08) an den angebotenen Softwarelizenzen Erschöpfung im Sinne von § 69c UrhG eingetreten ist. Abschließend wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass zur Nutzung der gelieferten Lizenz eine Registrierung beim Rechteinhaber weder technisch erforderlich noch geschuldet ist. Diesseitig wird (lediglich) gewährleistet, dass die Installation und Nutzung der entsprechenden Lizenzen möglich ist.

 

Produktdaten

HerstellerMicrosoft 2010
Art.Nr1026000
EAN0885370023794
MediumESD/Download

Weiterführende Links

Widerrufsbelehrung
Kundeninformationen
Leider konnten wir Ihre Anfrage nicht erfolgreich verarbeiten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Oops! Nicht alle Eingaben waren korrekt. Versuchen Sie es noch einmal!
Vielen Dank! Wir haben Ihre Nachricht erhalten!
Oops! Sie haben eine ungültige E-Mail Adresse eingegeben. Versuchen Sie es noch einmal!
Oops! Sie haben uns keine Nachricht hinterlassen. Versuchen Sie es noch einmal!
Der Bestätigungscode war nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Wir empfehlen folgende Artikel und Zubehör

    Unsere Top-Seller

      **Ehemaliger Verkäuferpreis*Unverbindliche Preisempfehlung