Microsoft Project 2010 Professional

- 15 %
169,99 €*144,99 €

Versandkosten: 0,00 € 
Keine Versandkosten(Versandkosten ins Ausland)

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Preis inkl. gesetzl. MwSt.

* ehemaliger Verkäuferpreis

 
  • Trusted Shops Zertifikat
    • Trusted Shops Gütesiegel
      Das Trusted Shops Siegel mit Käuferschutz garantiert Ihnen einen sicheren Einkauf bei Lizengo.
  • TÜV Zertifikat
    • TÜV Zertifizierung
      Der gesamte Bestellprozess wurde vom TÜV Saarland geprüft und zertifiziert. Diese Auszeichnung steht für Qualität und Sicherheit.
  • PCI Zertifikat
    • PCI DSS
      Ihre Daten sind bei uns sicher! Deshalb tragen wir auch das „PCI DSS Approved“-Siegel.
  • Wir liefern kein/e BOX/COA/CD/Keycard! Sie kaufen nur den originalen Produkt-Schlüssel.
  • Vollversion inkl. aller Updates.
  • Rechnung mit ausgewiesener MwSt., offizieller Download-Link und Produkt-Schlüssel per E-Mail
  • Gültig für jede Sprache.
  • Handbuch in Deutsch zum Download.
  • Funktioniert mit: Windows XP ab SP3, Windows Vista SP1, Windows Server 2003 mit SP2, Windows 7, Windows 8, Windows Server 2008 / R2 oder Windows Server 2012 / R2.

 

Microsoft Project 2010 weist eine ganz neue Benutzeroberfläche auf, doch das ist längst nicht alles. Unter dieser Oberfläche enthält es leistungsstarke Verbesserungen bei der Terminplanung, Vorgangsverwaltung und Anzeige, mit denen Sie exakter steuern können, wie Sie Ihre Projekte verwalten und darstellen möchten.


Verbesserte Benutzeroberfläche
In Project 2010 werden mehrere Features eingeführt, mit denen Sie die Art der Anzeige und der Arbeit mit Ihrem Projekt erheblich verbessern können.


Einführung in das Menüband
Beim ersten Start von Project 2010 sind Sie möglicherweise überrascht über das, was nun zu sehen ist. Die Menüs und Symbolleisten wurden durch das Menüband ersetzt, das Ihnen zum schnellen Auffinden der erforderlichen Befehle für die Ausführung eines Vorgangs verhilft. Die Befehle sind in logischen Gruppen angeordnet, die wiederum auf Registerkarten zusammengefasst sind. 

Bei Project 2010 können sämtliche Registerkarten und Gruppen auf dem Menüband vollständig angepasst werden. Wenn Ihr Unternehmen über einmalige Features für die geschäftlichen Aktivitäten verfügt, können Sie diese auf einer eigenen Registerkarte des Menübands gruppieren.


Willkommen bei Backstage
Klicken Sie auf Registerkarte Datei , und schon befinden Sie sich in Backstage, einer zentralen grafischen Oberfläche zur Verwaltung Ihrer Projektdateien. Backstage enthält die gleichen grundlegenden Befehle, die in früheren Versionen von Microsoft Project im Menü Datei für das Öffnen, Speichern und Drucken von Projektdateien zur Verfügung standen. Benutzer von Project Professional 2010 können über Backstage außerdem ihre Project Server-Verbindungen verwalten sowie Projekte auschecken und veröffentlichen.

Der Befehl Optionen wurde aus dem Menü Extras in Backstage verschoben. Mit diesem Befehl wird das Dialogfeld Projektoptionen geöffnet, in dem Sie die Einstellungen zur Steuerung der Funktionsweise und Darstellung von Microsoft Project eingeben, überprüfen oder ändern können.

 

Schnelles Auffinden von Befehlen
Die gebräuchlichsten Befehle sind nun mit einem einzigen Klick der rechten Maustaste zu finden. Klicken Sie in einer Ansicht einfach mit der rechten Maustaste auf ein Element wie einen Vorgangsbalken, eine Tabellenzelle oder ein Diagramm –  dann wird eine Minisymbolleiste mit einer Kurzliste der am häufigsten verwendeten Befehle eingeblendet. Wenn Sie in Eile sind, ist dies eine der Möglichkeiten des Einsatzes von Project, die sich in Form von eingesparter Zeit bezahlt macht.

 

Neue Anzeigeoptionen
Neue Anzeigefeatures wurden ebenfalls hinzugefügt, damit Sie besser verstehen, wie das Team seine Aufgaben erfüllt und wo die Teammitglieder überlastet sind. Außerdem bietet Project mit der Ansicht Zeitachse Ihnen und anderen Personen im Unternehmen einen Überblick (und zeigt potenziell schwerwiegende Ressourcenprobleme auf).

 

Der Teamplaner
Die Benutzer von Project Professional 2010 verfügen nun über den Teamplaner, eine Ressourcenplanungsansicht, über die Sie mit Ihrem Terminplan in einer Art und Weise interagieren können, die in früheren Project-Versionen unmöglich war. Mithilfe der Ansicht Teamplaner können Sie auf einen Blick sehen, an welchem Vorgang Ihre Teammitglieder momentan arbeiten, und Vorgänge von einer Person zu einer anderen verschieben. Sie können auch nicht zugeordnete Arbeiten anzeigen und zuordnen, Überlastungen anzeigen und Vorgangsnamen sowie Ressourcennamen ablesen – alles dies in einer einzigen effizienten Ansicht. Nie zuvor konnten Sie Ihre Vorgänge und Ressourcen so mühelos verwalten. Wenn beispielsweise eine Ressource überlastet ist, müssen Sie lediglich einen Vorgang von einer Ressource zu einer anderen ziehen; dann wird die Überlastung nicht mehr angezeigt.

 

Die Zeitachse
Project 2010 enthält die Ansicht Zeitachse, die automatisch über anderen Ansichten eingeblendet wird und einen präzisen Überblick über den gesamten Terminplan bietet. Sie können der Zeitachse Vorgänge hinzufügen und die Zeitachse sogar ausdrucken, um einen optisch ansprechenden Zusammenfassungsbericht des gesamten Projekts zu erhalten. Es ist aber auch ohne weiteres möglich, die Zeitachse in eine E-Mail für einen Sofortbericht einzufügen.

 

Einfachere Anpassung der Anzeige
Das Bearbeiten von Ansichten in Project war oft eine echte Herausforderung. Dies trifft nun nicht mehr zu. Schauen Sie sich die neuen Möglichkeiten an, mit denen Sie festlegen können, wie Ihr Projekt dargestellt und gesteuert werden soll.

Schnelles Hinzufügen neuer Spalten

Das Hinzufügen neuer Spalten in Project wurde erheblich vereinfacht. Sie müssen nun lediglich am rechten Rand eines Tabellenbereichs einer Ansicht auf die Überschrift Neue Spalte hinzufügen klicken und den Namen einer Spalte eingeben bzw. auswählen. Eine vorhandene Spalte kann außerdem schnell umbenannt werden, indem Sie auf deren Titel klicken und einen anderen Spaltennamen eingeben. Der Vorgang zum Anpassen einer Spalte ist jetzt einfacher als je zuvor.

Der Zoomregler

In Project 2010 können Sie sich mithilfe eines Zoomreglers in der Statusleiste schnell durch den Zeitphasenbereich einer Ansicht zoomen. Verschieben Sie den Regler zum Vergrößern (kürzere Zeiträume anzeigen, z. B. Tage oder Stunden) nach rechts, oder zum Verkleinern (längere Zeiträume anzeigen, z. B. Wochen oder Monate) nach links. Der Zoomregler funktioniert sowohl in den Ansichten Balkendiagramm (Gantt), Netzplandiagramm und Kalender als auch in allen Grafikansichten.


Benutzergesteuerte Terminplanung
Project 2010 verfügt über mehrere Verbesserungen bei der Terminplanung, damit Sie den Terminplan exakter steuern können. Sie haben auch die Möglichkeit, anfängliche Vorgangslisten in Microsoft Excel oder Word zu erstellen und dann in Project einzufügen, ohne sie neu formatieren zu müssen.

Manuelle Planung

In Project 2010 wird eine wichtige Änderung in der Art und Weise eingeführt, wie Projekte geplant werden. Durch Änderungen an Faktoren wie den Anordnungsbeziehungen (Anordnungsbeziehung: Eine Beziehung zwischen zwei verknüpften Vorgängen. Verknüpft durch eine Beziehung zwischen deren End- und Anfangsterminen. Vier Arten von Anordnungsbeziehungen sind vorhanden: Ende-Anfang [EA], Ende-Ende [EE], Anfang-Anfang [AA] und Anfang-Ende [AE].) und dem Projektkalender (Kalender: Das Planungselement, in dem Arbeitszeiten für Ressourcen und Vorgänge festgelegt werden. Project verwendet vier Arten von Kalendern: den Basiskalender, den Projektkalender, den Ressourcenkalender und den Vorgangskalender.) werden die Vorgangsdaten nicht mehr automatisch angepasst, wenn ein Vorgang manuell geplant wird. 

Sie können einen manuell geplanten Vorgang an einer beliebigen Stelle im Terminplan platzieren; dort wird er von Project nicht verschoben.

Projektmanager, die aus früheren Project-Versionen die automatische Planung gewohnt sind, können die neue manuelle Planung für bestimmte Vorgänge oder das gesamte Projekt deaktivieren. Bei einigen Projekten, insbesondere komplizierten, ist möglicherweise das leistungsstarke Planungsmodul von Project erforderlich, das die Planung für Sie übernimmt.

Inaktive Vorgänge
Sie können Vorgänge deaktivieren und dennoch im Projekt beibehalten. Inaktive Vorgänge enthalten oft wichtige Informationen (z. B. aktuelle Werte und Kosteninformationen), die für Archivierungszwecke wertvoll sein können.

 

Top-down-Sammelvorgänge
Die Möglichkeiten für Projektmanager sind nicht mehr darauf beschränkt, Teilvorgänge zu erstellen und dann als Rollup in Sammelvorgängen darzustellen. Bei Project 2010 können Sie zuerst Sammelvorgänge mit Datumsangaben erstellen, die mit den Rollupdaten der Teilvorgänge nicht exakt übereinstimmen.

Am Beginn der Planungsphase verfügen die Projektmanager möglicherweise lediglich über einige übergeordnete Informationen zu den wichtigsten Lieferumfängen (Lieferumfang: Ein greifbares und messbares Resultat, Ergebnis oder Element, das erstellt werden muss, um ein Projekt oder einen Teil eines Projekts abzuschließen. Normalerweise einigen sich vor dem Projektbeginn das Projektteam und die Projektbeteiligten auf den Projektlieferumfang.) und Meilensteinen (Meilenstein: Ein Referenzpunkt, der ein wichtiges Ereignis in einem Projekt markiert und zum Überwachen des Projektverlaufs verwendet wird. Alle Vorgänge mit einer Dauer von Null werden automatisch als Meilenstein angezeigt. Sie können jeden Vorgang beliebiger Dauer als Meilenstein markieren.) ihrer Projekte. Mithilfe von Project können Sie Projekte in übergeordnete Phasen (Phase: Eine Gruppe zugehöriger Vorgänge, durch die ein größerer Schritt im Projekt abgeschlossen wird.) unterteilen, die auf der Gesamtzeitachse und dem Kostenrahmen (Kostenrahmen: Die geschätzten Kosten eines Projekts, das Sie in Project mit dem Basisplan einrichten.) basieren. Dies bedeutet, dass die Daten für einzelne Arbeitselemente mit den Daten für die allgemeinen Phasen nicht unbedingt exakt abgestimmt sein müssen.

 

Vergleich von Projektversionen
Das Feature Versionen vergleichen in Project 2010 umfasst nun Balkendiagramme (Vorgangsbalken) und Grafiken, damit Sie besser erkennen können, worin sich eine Version eines Projekts von einer anderen Version unterscheidet.


Einfachere Zusammenarbeit 
Projekte existieren in einem Unternehmen nicht völlig getrennt von anderen Projekten. In Project wurden die Möglichkeiten zur Freigabe von Projektinformationen verbessert.

Verbesserungen bei der Zusammenarbeit über Synchronisierung von SharePoint-Listen
Benutzer von Project Professional 2010 können Projektdateien in eine SharePoint-Liste exportieren. Sie ermöglicht einem Projektmanager auf schnelle, einfache Weise, den Status freizugeben oder Berichte zu erstellen, die sich unternehmensweit anzeigen lassen. Project Web App muss nicht mit einer SharePoint-Liste synchronisiert werden.

Erweitertes Kopieren und Einfügen
Sie können sich vermutlich nicht vorstellen, dass die Zusammenarbeit durch eine so einfache und altbewährte Aktivität wie das Kopieren und Einfügen von Project-Informationen gesteigert werden kann. Dank dieser neuen Funktionalität lassen sich Inhalte zwischen Office-Programmen und Project 2010 kopieren und einfügen, wobei die Formatierungen, Gliederungsebenen und Spaltenüberschriften erhalten bleiben.

 

Mit nur zwei Mausklicks können Sie einen Sofortbericht generieren und in die meisten Office-Programme kopieren.

 

Abwärtskompatibilität
Project 2010 ist mit früheren Versionen von Microsoft Project kompatibel.

Sie können Dateien in Project 2007 oder einer früheren Version erstellen und anschließend in Project 2010 in einem Modus mit eingeschränkter Funktionalität öffnen und bearbeiten. Darüber hinaus können Sie Dateien in Project 2010 erstellen und dann in die Dateiformate Project 2007, Project 2000–2003 sowie Project 98 konvertieren. In beiden Fällen benötigen Sie keinen Konvertierer!


Hinweis: Die besonderen Features von Project 2010, z. B. manuell geplante Vorgänge und Top-down-Sammelvorgänge, werden mit früheren Versionen von Project möglicherweise nicht erwartungsgemäß angezeigt. 

Lizengo verkauft Produktschlüssel welche die Freischaltung der jeweiligen Computerprogramme ermöglichen. Eine Lizenz bildet sich erst, nachdem die Lizenzbedingungen, bei der Installation der jeweiligen Software, akzeptiert wurden.

Leider konnten wir Ihre Anfrage nicht erfolgreich verarbeiten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Oops! Nicht alle Eingaben waren korrekt. Versuchen Sie es noch einmal!
Vielen Dank! Wir haben Ihre Nachricht erhalten!
Oops! Sie haben eine ungültige E-Mail Adresse eingegeben. Versuchen Sie es noch einmal!
Oops! Sie haben uns keine Nachricht hinterlassen. Versuchen Sie es noch einmal!
Der Bestätigungscode war nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es noch einmal.
Produktdaten
  • HerstellerMicrosoft
  • Art.NrSW1013
  • MPNH30-02673
  • EAN0885370022247