Microsoft
Windows Server 2008 R2 Standard Lizenzschlüssel

79,95 €*59,95 €

Versandkosten: 0,00 € 
Keine Versandkosten(Versandkosten ins Ausland)

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Widerrufsbelehrung

Endpreis, es erfolgt keine Ausweisung der MwSt. nach §19 UStG.

* ehemaliger Verkäuferpreis

Produktbeschreibung

 

 

  • Inkl. 5 Clt = 5 CAL's Client Access Licenses(zusätzliche müssen separat erworben werden)
  • 1-4 CPU Sockel werden unterstützt.
  • Active Directory zur Benutzer- und Ressourcenverwaltung
  • Internet Information Service 7.0
  • BitLocker zur Datenverschlüsselung
  • Core-Server ohne grafische Bedienoberfläche
  • Hyper-V Virtualisierungstool
  • Keine zeitliche Einschränkung der Nutzungsdauer
  • Lieferung innerhalb 24 Stunden per E-Mail Versand
  • Es werden keine DVD oder sonstige Datenträger versendet (Nur der Lizenzschlüssel als Scan + Downloadlink)

 

 

Produktinformationen

Windows 2008 R2 Standard ist die Nachfolgeversion von Windows Server 2008 Standard, wobei sie im Allgemeinen auf Windows 7 basiert. Mit Microsoft Windows Server 2008 R2 Standard stehen Ihnen zahlreiche Neuerungen zur Verfügung, wie etwa die Unterstützung von DirectAccess und maximal 256 logischer Prozessoren. Viele weitere neue Features und Programme erwarten Sie in Server 2008 R2 Standard und bieten Ihrem Unternehmen eine optimale Server-Unterstützung.
 
Optimale Serververwaltung und Virtualisierung mit Server 2008 R2 Standard
Das Windows 2008 R2 Standard Betriebssystem richtet sich an jegliche Unternehmensgrößen und beinhaltet zahlreiche Neuerungen vor allem in den Bereichen Verwaltung, Virtualisierung, Datentransfer und Netzwerk-Lastverteilung. So sind für die Verwaltung von Microsoft Windows Server 2008 R2 Standard mehrere Modi verfügbar. Der Servermanager ist dabei für die zentrale Verwaltung der Funktionen und Rollen zuständig. Zudem gibt er Ihnen einen Überblick zu anfallenden Benachrichtigungen der Komponenten und dem Systemzustand in einer eingebetteten Ereignisanzeige. Weitere Verwaltungs-Modi in Microsoft Windows Server 2008 R2 Standard sind eingebettete Snap-ins und die MMC, eine integrierte WMI-Schnittstelle, sowie eine Verwaltung per PowerShell. Mit der Virtualisierungsplattform Hyper-V bietet Ihnen Windows 2008 R2 Standard eine optimale Virtualisierungsumgebung, mit der Sie selbst komplette Serversysteme virtualisieren können. 
 
Mehr Performance durch verbesserte Features
Durch ein Redesign der Kommunikations-Stacks in Server 2008 R2 Standard wurde außerdem der Datendurchsatz im Vergleich zu Windows Server 2003 fast verdreifacht. Zudem wird die Netzwerklast mit Hilfe eine intelligente Lastverteilung auf mehrere Systeme aufgeteilt. Dabei unterstützt Server 2008 R2 Standard auch IPv6 und IPv4. Im Vergleich zur Vorgängerversion sind die Systemanforderungen bei Windows 2008 R2 Standard in Bezug auf Prozessor und Festplatte leicht erhöht. So benötigen Sie mindestens 1,4 GHz statt den bisherigen 1 GHz und einen Festplattenspeicher von mindestens 32 GB im Gegensatz zu den 10 GB der vorherigen Version.
 
Neues in Microsoft Windows Server 2008 R2 Standard
Viele neue Programme und Funktionen bieten Ihnen in Server 2008 R2 Standard eine optimale Unterstützung und ein zuverlässiges System für Ihren Betrieb Ihrer Server. Die wichtigsten Neuerungen in Server 2008 R2 Standard sind:
  • Active Directory: Tool zur Verwaltung von Benutzern und Ressourcen
  • Überarbeitete Terminaldienste: Einige neue Zusatzfunktionen
  • PowerShell: Moderne Alternative zum Kommandozeilenprogramm
  • Internet Information Services 7.0: Webserver für dynamische und statische Websites
  • BitLocker: Programm zur Datenverschlüsselung
  • Core-Server: Betriebssystemmodus ohne grafische Bedienoberfläche
  • Hyper-V: Virtualisierung
Sicheres Microsoft Windows Server 2008 R2 Standard
Windows 2008 R2 Standard bietet Ihnen neben zahlreichen funktionellen Neuerungen und Optimierungen vor allem auch noch viele neue Sicherheitsfeatures. Dazu gehört etwa ein integrierter Netzwerkszugriffschutz (Network Access Protection, NAP). Der NAP bewertet fortlaufend die Clients - Zustände, wodurch unsichere Zustände und Zugriffe entdeckt und das Netz somit gesichert werden kann. Die integrierte Firewall unterstützt sowohl die Firewall-Einstellungen als auch die IPsec-Richtlinien in dem neuen Verwaltungs-Snap-in. Überlappende Einstellungen sind somit durch ein gemeinsames Frontend einfacher zu erkennen. Weitere wichtige Sicherheitsfunktionen sind das Cryptography Next Generation für kryptographische Anwendungen, der Read only Domaincontroller zur Anwendung in sicherheitskritischen Bereichen, sowie die Isolationsstrategien DC. Letztere dient dazu, Ressourcen und Domänen zur komplett isolierten Erstellung logischer Netzwerke innerhalb physischer Netzwerke verwalten zu können.

 

Systemanforderungen

KomponenteAnforderung
Prozessor• Mindestens: 1 GHz (x86-Prozessor) oder 1,4 GHz (x64-Prozessor)
• Empfohlen: 2 GHz oder höher
Hinweis: Für Windows Server 2008 für Itanium-basierte Systeme ist ein Intel Itanium 2-Prozessor erforderlich.
Arbeitsspeicher• Mindestens: 512 MB RAM
• Empfohlen: 2 GB RAM oder mehr
• Maximal (32-Bit-Systeme): 4 GB (Standard Edition) oder 64 GB (Enterprise und Datacenter Editionen)
• Maximal (64-Bit-Systeme): 32 GB (Standard Edition) oder 2 TB (Enterprise Edition, Datacenter Edition und Itanium-basierte Systeme)
Freier Festplattenspeicher• Mindestens: 10 GB
• Empfohlen: 40 GB (vollständige Installation) oder 10 GB (Server Core-Installation)
Hinweis: Computer mit mehr als 16 GB Arbeitsspeicher erfordern mehr Speicherplatz für Auslagerung, Ruhezustand und Dumpdateien.
LaufwerkDVD-ROM-Laufwerk
Anzeige und Peripheriegeräte• Super VGA (800 x 600) oder Monitor mit höherer Auflösung
• Tastatur
• Microsoft-Maus oder kompatibles Zeigegerät

 

Eigenschaften

HerstellerMicrosoft EAN0885370748345
**Ehemaliger Verkäuferpreis*Unverbindliche Preisempfehlung