Rechnen kaufen | Rakuten.de

Lernspielzeug

Artikel filtern 198 Artikel entsprechen Ihrer Auswahl
*Unverbindliche Preisempfehlung **Ehemaliger Verkäuferpreis
  1 2 3 4 5 6 ... 8

Das richtige Lernspielzeug, um das Rechnen zu trainieren!


Das Kinderzimmer der Kleinen ist meist mit allerhand Spielsachen vollgestopft. Wichtig ist dabei, dass Sie beim Kauf der Spielwaren ein Auge auf den pädagogischen Wert werfen und dass die Entwicklungsphasen des Kindes ausreichend gefördert werden. Bei speziellen Lernspielen wird der Fokus auf die Stimulierung des Gehirnes gelegt. Mit diesem Spielzeug zum Experimentieren wird vor allem die Motorik, die sprachliche Entwicklung und die Fähigkeit zu rechnen trainiert.

Optimale Lernspielzeuge zum Rechnen sind zum Beispiel Würfel, die man zusammenstecken kann oder Rechenschieber, die so konstruiert sind, dass sie für Kleinkinder nicht gefährlich werden können. So werden Ihre Liebsten schon bald mit Zahlen im Alltag vertraut gemacht und lernen die Grundbausteine der Mathematik. Auf dieser Basis baut jegliches Wissen in den Folgejahren auf. In der Vorschule kann dieses Grundwissen dann ein enormer Vorteil sein. Ihre Kinder müssen dann nicht erst das Zählen lernen und sind den anderen Kindern in diesen Bereichen schon weit voraus. In der Grundschule wird Ihr Kind mit einer riesigen Informationsflut konfrontiert, was schnell zu einer emotionalen Belastung werden kann. Da kann es von Vorteil sein, wenn die Kleinen in manchen Schulfächern schon mit dem Lernstoff vertraut sind.

Das Rechnen können Sie dann mit Lernspielzeug wie Malen nach Zahlen, Scrabble für Kinder oder Lerncomputer für Kinder weiter fördern. Sobald Ihr Kind dann eingeschult wird, werden diese Aspekte weiter vertieft. Das Wichtigste ist dabei, dass der Spaß nicht zu kurz kommt! Die Aufnahmefähigkeit ist im Kindesalter noch am höchsten, was bedeutet das 20-30 Minuten rechnen meist schon ausreichen. Ein ruhiger Platz zum Lernen ohne Ablenkung durch Handy, Computer und Fernseher hilft der Konzentration und fördert das Verständnis. Gönnen Sie ihrem Kind genügend Pausen und ausreichend Freizeit mit den Freunden. Sie können den Kindern zwar Anstöße geben mit dem Lernspielzeug zu spielen, aber zum Gebrauch zwingen führt meist dazu, dass die Kinder überhaupt keine Lust mehr aufs Lernen haben.

Beim Rechnen mit den Kindern bei Lernspielen können auch mögliche Rechenstörungen festgestellt werden. Bei früh erkannten Schwächen können Sie schnell reagieren und gegebenenfalls nötige Schritte einleiten, um die Rechenschwäche auszugleichen. Hierfür müssen Sie als Elternteil Ihr Kind mit viel Geduld dazu animieren, tägliche Rechenübungen zu machen. Nur mit viel Übung und Motivation kann so eine Schwäche ausgeglichen werden. Eine Rechenstörung muss nicht heißen, dass Ihr Kind den Anschluss verliert und auf keine höherführende Schule gehen kann. Mit viel Arbeit und einem speziellen Übungsplan können nach und nach Erfolge erzielt werden. Freizeit und Geduld sind auch hier für positive Resultate mit ausschlaggebend!