Turnierbekleidung kaufen | Rakuten.de

Reitbekleidung

Artikel filtern 225 Artikel entsprechen Ihrer Auswahl
*Unverbindliche Preisempfehlung **Ehemaliger Verkäuferpreis
  1 2 3 4 5 6 ... 9

Optimal ausgerüstet mit der Turnierbekleidung von Rakuten


Eine Sportart, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut, ist der Pferdesport. Der Pferdesport beinhaltet alle Sportarten, die mit dem Pferd als Partner ausgeübt werden. Er kann in Reitsport, Fahrsport, Voltigieren und Bodenarbeit unterteilt werden. Beim Reitsport sitzt der Reiter nicht passiv auf dem Pferd, sondern er geht aktiv mit der Bewegung des Pferdes mit. Das Pferd wird dabei durch Hilfen wie Gewichtsverlagerung, Zügelführung oder Schenkeldruck dirigiert. Neben Gerte und Sporen kann die Stimme für das Pferd ein Hilfsmittel sein, bei Dressurturnieren ist sie aber nicht zulässig. Unter Dressur versteht man die Aus- und Weiterbildung des Pferdes und seiner natürlichen Bewegungen. Die Dressurarbeit beginnt mit dem Anreiten des Pferdes und endet dann nach Durchlaufen der Ausbildungsskala durch Abprüfen der vollendeten Versammlung durch das Ausführen aller Dressurlektionen. Beim Springreiten werden mit dem Pferd Hindernisse überwunden, beim Jagdreiten wird in Jagdfeldern hinter einem Master geritten. Es gibt auch weitere Reitarten wie das Vielseitigkeitsreiten, Distanzreiten, Orientierungsreiten oder Westernreiten. Bei Turnieren ist es wichtig, dass der Reiter die richtige Turnierbekleidung besitzt. Es hat sich über die Jahre hinweg für jede Sportart beim Reiten ein bestimmter Dresscode entwickelt. Der Reithelm ist das wichtigste an der Turnierbekleidung, denn ohne ihn darf erst gar nicht gesprungen werden. Da auch bei Probesprüngen auf dem Abreiteplatz Unfälle passieren können, ist das Tragen des Helms sogar Pflicht. Früher gab es spezielle Regelungen, was die Farbe des Sakkos bei der Turnierbekleidung angeht. Männer trugen traditionell rot und Frauen schwarz. In Deutschland gibt es diese Regelung aber schon lange nicht mehr. Eine dezente Farbe eignet sich am besten, wobei an Farben alles erlaubt ist. Rot dagegen wird fast nur noch von der deutschen Springreitnationalmannschaft getragen. Unter dem Sakko werden Reitblusen getragen, Männer tragen dazu eine weiße Krawatte. Weiterer Bestandteil der Turnierbekleidung sind die Reitstiefel, die früher beim Springreiten Pflicht waren, heute aber nur noch bei manchen Reitern zu finden sind. Das Tragen von Sporen und Gerte bleibt dem Reiter überlassen. Ob bei der Turnierbekleidung auch Reithandschuhe hinzugezählt werden, kann von jedem Reiter selbst entschieden werden. Viele sind der Meinung, dass sie ohne Handschuhe die Zügel besser in der Hand fühlen und auch halten können, andere dagegen tragen immer Handschuhe, um zu starkes Reiben oder Abnutzen zu vermeiden. Mit der Turnierbekleidung von Rakuten kann nichts mehr schief gehen.